Medizinische Klinik II: Gastroenterologie, Gastroenterologische Onkologie, Hepatologie, Diabetologie, Stoffwechsel, Infektiologie

Ihre Spezialisten für sämtliche Erkrankungen der Verdauungsorgane

Die Medizinische Klinik II: Gastroenterologie, Gastroenterologische Onkologie, Hepatologie, Diabetologie, Stoffwechsel, Infektiologie steht unter der Leitung von Prof. Dr. med. Felix Gundling. 
Wir freuen uns, mit unserem Team aus breit ausgebildeten Ärztinnen und Ärzten für Sie da zu sein – rund um die Uhr. Die Behandlung sämtlicher gutartiger wie bösartiger Erkrankungen der Verdauungsorgane hat hier am Klinikum Bamberg eine lange Tradition.

Ein Schwerpunkt unserer Klinik ist die interventionelle Endoskopie. Unsere Endoskopie ist eine der größten Abteilungen in der Region und nach modernstem Standard ausgestattet und bietet neben hochauflösender Videoendoskopie auch High-End-Sonografie und ein gastroenterologisches Funktionslabor. Hier können wir das ganze Spektrum endoskopischer Untersuchungen für die Diagnostik und Therapie von Krankheiten in Speiseröhre, Magen-Darm-Trakt, Bauchspeicheldrüse, Leber, Gallenblase und Gallenwege abbilden.

Medizinische Klinik II ist für sämtliche gastroenterologischen Fragestellungen sowie endoskopischen Untersuchungen und Interventionen an allen konservativen und operativen Intensivpatienten des Hauses verantwortlich.

thumbnail

Chefarzt der Medizinischen Klinik II

Prof. Dr. med.
Felix Gundling

Medizinische Klinik II

Tumorerkrankungen, Stoffwechselerkrankungen, Infektionserkrankungen

Als weiteren Schwerpunkt bieten wir auf unserer interdisziplinären onkologischen Therapiestation sämtliche chemotherapeutische Verfahren zur Therapie von bösartigen Erkrankungen des Verdauungstraktes an. Für eine optimale Versorgung von Patienten mit bösartigen Erkrankungen der Verdauungsorgane arbeiten wir intensiv vor allem mit unseren chirurgischen und radiologischen Kollegen zusammen. Darüber hinaus kooperieren wir eng verzahnt mit allen anderen Abteilungen. In kollegialer Absprache entscheiden wir dann über die beste individuelle Therapieoption.

Neben Endoskopie, Sonographie, Funktionsdiagnostik (Untersuchung von Motorik und Sekretion) und der Behandlung von Malignomen des Verdauungstraktes behandeln wir auch Patienten mit 
Infektionskrankheiten und Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes mellitus und können Patienten durch enge interdisziplinäre Zusammenarbeit gezielt bei der unterschiedlichen Ernährungsgestaltung unterstützen.

Unser Team

Bild von Dr. med. Christopher Freising

Leitender Oberarzt

Dr. med.
Christopher Freising

Medizinische Klinik II

Bild von Dr. med. Hans-Martin Baumüller

Oberarzt

Dr. med.
Hans-Martin Baumüller

Medizinische Klinik II

Bild von Wanja Renner

Oberarzt


Wanja Renner

Medizinische Klinik II

Bild von Dr. med. Karin Schneiderbanger

Oberärztin

Dr. med.
Karin Schneiderbanger

Medizinische Klinik II

Bild von Dr. med. Sabine Schöberl

Oberärztin

Dr. med.
Sabine Schöberl

Medizinische Klinik II

Bild von Reinhard Hertrich, Dipl.-Pflegewirt (FH)

Pflegedienstleitung Klinikum am Bruderwald


Reinhard Hertrich, Dipl.-Pflegewirt (FH)

Bild von Unsere weiteren Fachärztinnen und Fachärzte


Unsere weiteren Fachärztinnen und Fachärzte

Behandlungsschwerpunkte Gastroenterologie

Endoskopische Therapie

Tumorerkrankungen

Erkrankungen von Speiseröhre, Magen und Darm

Diabetes und Stoffwechsel

Infektions-Erkrankungen

Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse (Pankreas)

slide

Diagnostik im Bereich Gastroenterologie

In unserer Endoskopie mit 5 Untersuchungsräumen, 2 weiteren für die Sonographie und einer für die Funktionsdiagnostik stehen uns modernste, zum Teil ultradünne Endoskope auf höchstem Niveau zur Verfügung. Für spezielle Fragestellungen sind diese auch mit Chromoendoskopie oder Zoomfunktionen ausgestattet. Zur Schonung unserer Patienten erfolgen die endoskopischen Untersuchungen nicht mehr mit Luft, sondern mit Kohlendioxid-Gas.

Unsere modernen Endoskope ermöglichen uns eine ausführliche und eingehende Betrachtung des gesamten Verdauungstraktes von der Speiseröhre bis zum Enddarm. Die gewonnenen Untersuchungsergebnisse bilden die Grundlage für eine individuelle und passgenaue Therapie unserer Patienten. Erfahren Sie mehr zu endoskopischen Diagnoseverfahren bei Speiseröhren-, Magen- und Darmerkrankungen.

Zur Sicherstellung einer optimalen Diagnostik führen wir alle sonographischen Untersuchungen mit high-end-Geräten durch. So können viele Krankheiten frühzeitig und ohne Belastung für unsere Patienten untersucht und entdeckt werden. Der echosignalverstärkte Ultraschall (Kontrastmittel-Sonographie) ermöglicht beispielsweise eine sichere Einordnung von Leber-Tumoren. Mit der ultraschallgesteuerten Feinnadelpunktion können sicher und schonend Gewebeproben entnommen werden. Auch unklare Herde werden zur Gewebegewinnung Ultraschall-gezielt punktiert. Bei einer Diagnose von Abszessen (Eiterherde) oder Flüssigkeitsansammlungen (Bauchwasser / Ascites, Ergüsse) werden diese abgeleitet.

Bei Verdacht auf gut- oder bösartige Tumoren der Bauchspeicheldrüse wenden wir verschiedene diagnostische Verfahren wie Sonographie, Endosonographie und endosonographische Punktion an. Falls nötig, greifen wir auf weitere bildgebende Verfahren zurück.

Bei Verdacht auf chronische Bauchspeicheldrüsen-Entzündung (Pankreatitis) nutzen wir die Endosonographie und gegebenenfalls eine ergänzende Bildgebung. Darüber hinaus führen wir Bauchspeicheldrüsen-Funktionstests durch.

Unser Leistungsspektrum im Ultraschallzentrum:

  • Gastro – Endosonographie
    • Endosonographische Feinnadelpunktion
    • Hot Axios Stent-gestützte endoskopische Pankreas- Nekrosektomie 
  • Rektum – Endosonographie
  • Abdomen – Sonographie
    • Mit Organpunktion, Abszessdrainage
    • Doppler der Abdominalgefäße
    • Kontrastmittelsonographie
    • Bestimmung der Lebersteifigkeit (Scherwelle)
    • Fistelsondierung
  • Schilddrüsensonographie
    • Punktion

Zur sicheren Abklärung bestimmter Erkrankungen von Speiseröhre, Magen oder Darm führen wir in unserem gastroenterologischen Funktionslabor anerkannte Funktionsuntersuchungen durch. Dazu gehören beispielsweise die sogenannte „high-resolution-Manometrie“ oder das Schnell-Verfahren zum Nachweis von Magen-Keimen.

  • Manometrie: Die Aktivität der Muskulatur der Speiseröhre untersuchen wir mittels hochauflösender Druckmess-Sonden, der sogenannten „high-resolution-Manometrie“. So können wir Erkrankungen der Speiseröhre und Schluckstörungen abklären.
  • 24-h ph-Metrie: Die pH-Metrie ist eine Untersuchung bei chronischem Sodbrennen (Refluxkrankheit). Dabei wird der Rückfluss von Magensäure in der Speiseröhre erfasst.
  • H2-Atemtest: Der H2-Atemtest ist eine wenig belastende Untersuchungsmethode. Sie dient zur Abklärung verschiedener Störungen der Verdauung von Nahrungsbestandteilen im Dünndarm (z. B. Milchzuckerunverträglichkeit, Fructose, Glucose, Lactulose, Sorbit) oder zur Ermittlung einer bakteriellen Fehlbesiedelung des Dünndarms.
  • HUT (Helicobacter-Urease-Schnelltest): Mit diesem Schnell-Verfahren kann man aus einer Magen-Gewebeprobe das Vorhandensein des Magen-Keimes Helicobacter untersuchen.
  • Helicobacter-Resistenztestung: Diese Untersuchung führen wir in Kooperation mit dem Institut für Klinische Chemie und Mikrobiologie durch. Mittels spezieller Kulturverfahren kann aus einer Magen-Gewebeprobe eine Resistenztestung bei Helicobacter-Befall angeboten werden, um das Ansprechen auf Antibiotika zu testen.
  • Diagnostik der hepatischen Enzephalopathie: Flimmerfrequenzmessung, PSE-Syndrom-Testung 
  • Elastase im Stuhl 
  • Calprotectin im Stuhl
  • Oraler Glucosetoleranztest
  • D-Xylose-Test
  • Lambliennachweis, lichtmikroskopisch
  • Kolon-Transitzeit-Messung
  • MR - Defäkographie
  • Erfolgskontrolle und ggf. Neueinstellung nach Implantation eines sakralen oder gastralen Neurostimulators 
thumbnail

Spezielle Diagnose- und Behandlungsmethoden

thumbnail

Fort- und Weiterbildung

thumbnail

Unsere Qualitätszahlen

Das könnte Sie auch interessieren

Klinische Studien am Klinikum Bamberg

Wenn Sie Interesse an der Teilnahme an einer klinischen Studie haben, finden Sie hier Informationen.

Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie

Hier finden Sie Informationen zu unserer Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie.

Onkologisches Zentrum

Hier finden Sie Informationen zu unserem interdisziplinären Onkologischen Zentrum.

Sie möchten einen Termin vereinbaren oder mehr zu unserer Klinik erfahren?
Sprechen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Nachricht.

Sie möchten einen Termin vereinbaren oder mehr zu unserer Klinik erfahren?
Sprechen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Nachricht.

Bild von Simone Meuser

Simone Meuser

Sekretariat 
Erreichbarkeit: Montag bis Freitag: 08:00 bis 16:00 Uhr

TEL0951 503-12401

Fax0951 503-12409

Bild von Theresa Birkner

Theresa Birkner

Ambulanz Medizinische Klinik II

TEL0951 503-15486

Fax0951 503-12409

Unsere Ambulanz-Sprechstunden

Anmeldung    
Simone Meuser 0951 503-12401  
Theresa Birkner 0951 503-15486 l

Privatsprechstunde

Nach Vereinbarung

Anmeldung zur stationären Behandlung

Belegungsmanagement Telefon: 0951 503-16105