Aktuelle Informationen

Besuche sind möglich!

Grundsätzliche Regeln:

  • Der Haupteingang ist grundsätzlich verschlossen. Über die Klingelanlage sind die verschiedenen Bereiche zu erreichen. Während der Öffnungszeiten der Infothek (Montag bis Donnerstag 08:00 - 17:30 Uhr; Freitag 08:00 - 15:30 Uhr) ist an der Infothek zu läuten. 
  • Community-Masken und medizinischer Mund-Nasen-Schutz sind auf dem gesamten Gelände des Zentrum für Senioren nicht erlaubt.
  • Eine FFP2-Maske ist in allen Bereichen, auf dem gesamten Betriebsgelände (Parkplatz ab Gelände Zugang Zentrum für Senioren, ab Holztor und Schiebetor) für alle Besucher, Mitarbeiter und Angehörige Pflicht. Als Ausnahmen gelten z.B. an Demenz erkrankte Heimbewohner. 
  • Der Zutritt zum Zentrum für Senioren ist ausschließlich mit einer FFP2-Maske möglich. Eine Ausnahme, auch unter Vorzeigen eines Attestes, ist nicht möglich.  
  • Die Abstandsregelung mit mindestens 1,50 m gilt unverändert und muss zwingend eingehalten werden. 
  • Abwurfmöglichkeiten an den Ausgängen sind für nicht mehr benötigte Masken zu nutzen. 
  • Die vorgehaltenen Desinfektionsmöglichkeiten in den Eingangs- und Ausgangsbereichen müssen genutzt werden.
  • Die Gemeinschaftsräume in den Wohnbereichen dürfen nicht betreten werden.


Vollstationäre Pflege (Haus Altenburgblick/Haus Wiesengrund) 

  • Die Anmeldung (2 Tage vorher) muss für den stationären Bereich über die Infothek erfolgen. Eine Anmeldung am Samstag für Montag ist nicht möglich, da die Infothek am Wochenende nicht besetzt ist.  
  • Bei der Anmeldung muss angegeben werden, ob ein PoC-Test im Zentrum für Senioren erfolgen soll oder ob der Besuch mit einem „eigenen Test“ angemeldet wird. 
  • Es sind jeweils 2 Besucher pro Wohnbereich/Etage zugelassen.
  • Es ist, gemäß der aktuellen Verordnungen, nur möglich mit einer Person eines anderen Hausstandes einen Bewohner zu besuchen. 
  • Es wird eine Besuchsdauer von maximal 45 Minuten ermöglicht.
  • Besuchs- und Testtage: Montag und Dienstag; Donnerstag, Freitag, Samstag
  • Besuchszeiten sind von  14:30 - 16:45 Uhr
  • Testzeiten: Montag, Dienstag, Freitag, Samstag:
    • für Besuche um 14:30: um 14:00 Uhr PoC-Test-Abstrich 
    • für Besuche um 15:15: um 14:45 Uhr PoC-Test-Abstrich
    • für Besuche um 16:00: um 15:30 Uhr PoC-Test-Abstrich
  • Testzeiten Donnerstag:
    • für Besuche um 10:00: um 9:30 Uhr PoC-Test-Abstrich
    • für Besuche um 10:45: um 10:15 Uhr PoC-Test-Abstrich
  • Der letzte Einlass ist somit um 16:00 Uhr möglich.
  • Maximal dürfen pro Besuchseinheit jeweils bis zu 12 Besucher die Einrichtung zum Testen betreten. Der Test wird kostenlos angeboten.
  • Bei Vorlage eines PoC-Test oder PCR-Test, der außerhalb des Zentrums für Senioren gemacht wurde, gilt es den Gültigkeitszeitraum zu beachten. Ein PoC-Test besitzt eine Gültigkeit von 24 Stunden, ein PCR-Test hat eine Gültigkeit von 48 Stunden. 
  • Bitte beachten Sie: Die oben aufgeführten Besuchszeiten gelten für alle Besucher gleichermaßen, unabhängig davon, wo der Test gemacht wird. 
  • Jeder Besucher muss vor der Testung ein PoC-Test Formular ausfüllen. Die Symptomabfrage erfolgt im Aktivraum.
  • Nach dem Schnelltest müssen die Besucher auf das Testergebnis im Außenbereich bzw. im Durchgang warten.
  • Die Besucher erhalten bei Vorliegen eines negativen Ergebnisses eine „Einlass-Karte“, die bei Einlass am Besuchereingang vorgelegt werden muss und beim Verlassen der Einrichtung abzugeben ist. 
  • Besucher, die mit ihren Angehörigen draußen spazieren gehen möchten, müssen sich ebenfalls eines PoC-Test unterziehen.
  • Für die Besucher, die spazieren gehen, sind die Testzeiten (14:00 - 15:30) Uhr hier ebenfalls einzuhalten, die Besuchszeiten können allerdings über die 45 Minuten hinaus gehen (14:30 - 16:45 Uhr). 
  • Bei einem positiven Ergebnis oder Symptomen ist kein Einlass möglich.
  • Der Besuch zwischen Angehörigen und „seinem“  Bewohner wird nicht durch das Personal des Zentrums für Senioren begleitet. 
  • Es darf nur der „eigene Bewohner“ besucht werden. Gespräch und Kontakte zu anderen Bewohnern sind zu vermeiden. 
  • Das Gespräch mit dem Pflegepersonal ist auf das Notwendigste zu beschränken. 
  • Der Besuch im Doppelzimmer darf nur mit einer Kontaktperson und einem Bewohner stattfinden.
  • Wünschenswert ist es, die großzügigen Gartenanlagen im Zentrum für Senioren für Besuche zu nutzen. 
  • Am Besuchstag ist zwingend eine Registrierung, ein Gesundheitscheck und eine Temperaturmessung erforderlich. Diese erfolgen durch das Pflegepersonal am ausgewiesenen Besuchereingang der vollstationären Pflege.
  • Der Besuchereingang für beide Häuser der vollstationären Pflege ist gekennzeichnet und befindet sich zwischen den Gebäuden Altenburgblick und Wiesengrund auf der Seite des Parkplatzes. 
  • Beim Verlassen der Gebäude ist zwingend der Endzeitpunkt einzutragen.

Gepflegt Wohnen (Domblick/Gepflegt Wohnen im Ulanenpark):

  • Die vorherige Anmeldung für den Bereich „Gepflegt Wohnen“ an der Infothek oder im Ambulanten Pflegedienst direkt ist derzeit nicht notwendig.
  • Die direkten Eingangsbereiche in den Einheiten „Gepflegt Wohnen“ sind geöffnet. Der Haupteingang an der Infothek bleibt jedoch verschlossen. 
  • Besucher betreten die Bereiche selbstständig und unterziehen sich in Selbstverantwortung einer Registrierung. Hierbei muss auch ein Gesundheitscheck in Selbstverantwortung erfolgen, eine Fiebermessung ist zwingend erforderlich. 
  • Bei Krankheitssymptomen und Fieber darf kein Besuch in diesem Bereich erfolgen. 
  • Wir raten den Angehörigen dringend, regelmäßige PoC-Tests zu machen und beim Besuch eine FFP2-Maske zu tragen. Leider erhält das Zentrum für Senioren keine PoC-Tests für die Bereiche „Gepflegt Wohnen und Betreutes Wohnen“. 
  • Durch die Großzügigkeit der Bereiche kommt es zu keinem Begegnungsverkehr und die Abstandsregelung kann jederzeit eingehalten werden. 

 

Ab dem 14.6. gelten die folgenden Regeln: 

Grundsätzliche Regeln:

  • Der Haupteingang ist grundsätzlich verschlossen. Über die Klingelanlage sind die verschiedenen Bereiche zu erreichen. Während der Öffnungszeiten der Infothek (Montag bis Donnerstag 8:00 - 17:30 Uhr, Freitag 8:00 - 15:30 Uhr) ist an der Infothek zu läuten. 
  • Medizinischer Mund-Nasen-Schutz ist nur für Geimpfte und Genesene auf dem gesamten Gelände des Zentrum für Senioren erlaubt. 
  • Eine FFP2-Maske ist in allen Bereichen, auf dem gesamten Betriebsgelände (Parkplatz ab Geländer Zugang Zentrum für Senioren, ab Holztor und Schiebetor) für alle ungeimpften und nicht genesenen Besucher sowie Mitarbeiter und Angehörige Pflicht. Als Ausnahmen gelten z.B. an Demenz erkrankte Heimbewohner. 
  • Eine Ausnahme, auch unter Vorzeigen eines Attestes, ist nicht möglich.  
  • Die Abstandsregelung mit mindestens 1,50m gilt für alle unverändert und muss zwingend  eingehalten werden. 
  • Abwurfmöglichkeiten an den Ausgängen sind für nicht mehr benötigte Masken zu nutzen. 
  • Die vorgehaltenen Desinfektionsmöglichkeiten in den Eingangs- und Ausgangsbereichen müssen genutzt werden.
  • Es darf nur der „eigene Bewohner“ besucht werden. Gespräche und Kontakte zu anderen Bewohnern sollten vermieden werden

Besucherregelung:

Bei einer Inzidenz unter 50:

  • Wegfall der Testpflicht für alle Besucher
  • Besuche aus mehreren Haushalten möglich,  max. 10 Personen gemäß aktueller Verordnung

Bei einer Inzidenz über 50 gilt:

  • PoC-Testungen innerhalb der Einrichtung werden nur noch für Personal angeboten
  • Testnachweis in Form von PCR- oder PoC-Test (Gültigkeit 24 Stunden)
  • Ein mitgebrachter Selbsttest kann in der Einrichtung unter Aufsicht durchgeführt werden (Gültigkeit 12 Stunden)
  • Zwei weitere Hausstände, max. 10 Personen gemäß aktueller Verordnung

Allgemeine Regeln:

  • Es sind jeweils 10 Besucher pro Wohnbereich/Etage zugelassen.
  • Es wird eine Besuchsdauer von maximal 45 Minuten bei Ungeimpften ermöglicht.
  • Geimpfte oder Genesene können länger während der Besuchszeiten verweilen, max. 2 Stunden.
  • Letzter Einlass ist um 16:00 Uhr bzw. 10:45 Uhr möglich.
  • Jeder Besucher muss vor dem Besuch
    • seine Kontaktdaten erfassen mit Beginn und Ende der Besuchszeit
    • einen Schnelltest im Außenbereich vornehmen und warten (bei Inzidenz über 50) oder einmalig
    • Impfpass vorzeigen 
    • Quarantänebescheid (6 Monate gültig) vorlegen.
  • Geimpfte und Genesene erhalten dann einen Berechtigungsschein, der zusammen mit dem Personalausweis seine Gültigkeit für jeden angekündigten Besuch hat.
  • Nicht geimpfte oder genesene Besucher erhalten eine Einlasskarte für den einmaligen Besuch, die nach Verlassen des Gebäudes bei der Infothek bzw. Besuchereingang abgegeben werden muss. 

Allgemeiner Ablauf der Besuche:

Besuchszeiten für alle (Nichtgeimpfte, Genesene und Geimpfte) 
Montag, Dienstag, Freitag, von  14:30 - 16:45 Uhr, Donnerstag von 9:30 - 11:30 Uhr, Einlass und Registrierung über die Infothek                                                                
Samstag von 14:30 - 16:45 Uhr, Einlass und Registrierung über den Besuchereingang

Zusätzliche Besuchstermine für Geimpfte und Genesene 
Montag bis Freitag von 9:30 - 11:30 Uhr 
Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag, Sonntag von 14:30 - 16:45 Uhr 
Einlass und Registrierung über die Infothek, wenn nicht besetzt Einlass über Besuchereingang
 

Vollstationäre Pflege (Haus Altenburgblick & Haus Wiesengrund):

  • Die Anmeldung (2 Tage vorher) muss für den stationären Bereich über die Infothek erfolgen. Eine Anmeldung am Samstag für Montag ist nicht möglich, da die Infothek am Wochenende nicht besetzt ist.  
  • Bei Anmeldung muss angegeben werden, ob
    • die Zweitimpfung erfolgt ist und länger als 14 Tage zurückliegt (Vorlage beim ersten Besuch)
    • eine Covid-19 Erkrankung mit Bescheinigung vom Gesundheitsamt überstanden ist (6 Monate gültig nach Erkrankung – Vorlage beim ersten Besuch)
    • der Besuch mit PCR-Test oder PoC-Test angemeldet wird (Inzidenz über 50) oder über
    • Selbsttest (laut Liste bfarm) (Inzidenz über 50)

Gepflegt Wohnen (Domblick/Gepflegt wohnen Ulanenpark):

  • Die vorherige Anmeldung für den Bereich „Gepflegt Wohnen“ an der Infothek oder im Ambulanten Pflegedienst direkt ist derzeit nicht notwendig.
  • Die direkten Eingangsbereiche in den Einheiten „Gepflegt Wohnen“ sind geöffnet. Der Haupteingang an der Infothek bleibt jedoch verschlossen. 
  • Besucher betreten die Bereiche selbständig und unterziehen sich in Selbstverantwortung einer Registrierung. Hierbei muss auch ein Gesundheitscheck in Selbstverantwortung erfolgen. 
  • Bei Krankheitssymptomen und Fieber darf kein Besuch in diesem Bereich erfolgen. 
  • Wir raten den Angehörigen dringend regelmäßigen PoC-Test zu machen und beim Besuch eine FFP2-Maske zu tragen. 
  • Durch die Großzügigkeit der Bereiche kommt es zu keinem Begegnungsverkehr und die Abstandsregelung kann jederzeit eingehalten werden. 

Informationen für Dienstleister

Im vollstationären Bereich des Zentrum für Senioren (Haus Wiesengrund, Haus Altenburgblick) und in den Tagespflegen am Michelsberg, Ulanenpark und Tivolischlösschen

Ärzte, Friseur, Fußpflege, Therapeuten, Fahrdienste, Handwerkerbetriebe, Sachverständige, Richter und Verfahrenspfleger, Betreuer etc.

  • Ein Zutritt wird nur mit negativem schriftlichen oder elektronischen Testergebnis gewährt. (Bei Inzidenz über 50) Notfälle sind davon ausgenommen.
  • Wenn ein Selbsttest erfolgen soll, ist zwingend eine Anmeldung 1-2 Tage vorher an der Infothek nötig. (Bei Inzidenz über 50)
  • Erster Einlass: Montag - Freitag 8:00 Uhr 
  • Letzter Einlass: Montag - Donnerstag 17.00 Uhr, Freitag 15:15 Uhr
  • Bei Vorlage eines PoC-Test oder PCR Test, gilt es den Gültigkeitszeitraum zu beachten. Ein PoC-Test besitzt eine Gültigkeit von 24 Stunden, ein PCR-Test hat eine Gültigkeit von 24 Stunden. Der Selbsttest hat eine Gültigkeit von 12 Stunden.
  • Jeder externe Dienstleister muss vor der Testung ein Formular ausfüllen. Es ist zwingend eine Registrierung erforderlich.
     

Sie erwerben über die bekannten Verkaufsstellen oder über die Infothek im Zentrum für Senioren einen sogenannten Selbsttest. Dieser muss vor Ort, in Anwesenheit eines Mitarbeiters der Sozialstiftung Bamberg von Ihnen selbst durchgeführt werden. Bitte beachten Sie dabei, dass nur die Tests als zertifiziert gelten, die vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte aufgelistet werden. Die Auflistung finden Sie hier.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Infothek, Tel.: 0951 503-30000.
Wir bedanken uns im Voraus für Ihr Verständnis und Ihre Bereitschaft alles zu tun, um einen Corona-Ausbruch im Zentrum für Senioren zu verhindern. 

Würdevoll altern – passend zu Ihrer Lebenssituation

Selbstständig wohnen? Zu Hause oder stationär gepflegt werden? Einfach nur Gemeinschaft suchen? Für jede Lebenslage finden Sie im Zentrum für Senioren die passenden Einrichtungen und Angebote. Auch Angehörige bekommen bei uns Hilfe und Entlastung.

Unser wichtigstes Ziel: Wir möchten ein geborgenes Umfeld schaffen, in dem Menschen in Würde ihren Lebensabend verbringen. Selbstbestimmt und mit Rücksicht auf ihre Biografie und ihre Persönlichkeit.

thumbnail

Mitten in Bamberg – mitten im Leben

Servicewohnen, Gepflegt wohnen oder vollstationäre Pflege.

thumbnail

Wir kommen zu Ihnen nach Hause

Haushaltshilfe, Ambulante Pflege, Wohnberatung, Angehörigenberatung.

thumbnail

Bei uns ist immer was los!

Veranstaltungen, Aktionen und Services für ältere Menschen.

Aktuelles aus dem Zentrum für Senioren

Schnipp, Schnapp, Spende!

Spende vom Friseursalon Leicht aus Memmelsdorf für das Kinder- und Jugendhospiz Sternenzelt

Preisverleihung: Eine „Hygieia“ für das Team der Bettenzentrale & Hol- und Bringdienst

Die Klinikhygiene der Sozialstiftung Bamberg vergibt zum 3. Mal die „Hygieia“, die Preisträger ehrt, die sich besonders für Hygiene im Alltag einsetzen. Dieses Jahr ist es das Team der Bettenzentrale & Hol- und Bringdienst im Klinikum am Michelsberg.

Es wird bunt!

Der Zaun des Palliativzentrums wurde in einem Gemeinschaftsprojekt in den unterschiedlichsten Farben bemalt. U.a. machten viele Spenden diese Aktion möglich.

bg

Unser Jahresthema 2021
Verstehst du mich?

Im Zentrum für Senioren stellen wir jedes Jahr unter ein bestimmtes Motto. Aktionen, Fortbildungen und Veranstaltungen kreisen um dieses festgelegte Thema. 2020 steht ganz im Zeichen des Mottos "Verstehst du mich? Wertschätzende Kommunikation als Basis für gute Zusammenarbeit“.

Leben im Alter? Wir beraten Sie gerne!

Schicken Sie uns einfach eine E-Mail oder rufen Sie an. Wir vereinbaren gerne einen unverbindlichen Beratungstermin, bei dem Sie auch unsere Einrichtungen besichtigen können.

Bild von Infothek Zentrum für Senioren

Infothek Zentrum für Senioren

TEL0951 503-30000

Fax0951 503-30109