Medizinische Klinik I: Kardiologie, Elektrophysiologie und Intensivmedizin

Ihre Spezialisten für Herzerkrankungen

Die Medizinische Klinik I behandelt Patienten mit Erkrankungen des Herzens und der herznahen Gefäße. Einen großen Stellenwert hat auch die Prävention kardiovaskulärer Ereignisse und die Reduktion verschiedener Risikofaktoren. Im Rahmen einer effektiven interdisziplinären Zusammenarbeit sind wir, gemeinsam mit den Medizinischen Kliniken II bis V, die Spezialisten für das gesamte Spektrum der Inneren Medizin.

Schwerpunkte unserer Kardiologie bilden die interventionellen Behandlungen des akuten Koronarsystems, die Therapie von Herzrhythmusstörungen sowie die Implantation von Herzschrittmachern und Defibrillatoren zur Prävention des plötzlichen Herztodes. Auch die Sofortbehandlung von Patienten mit akuter Herzerkrankung erfährt eine zunehmende Bedeutung an der Medizinischen Klinik I.
 

Unser Bereitschaftsdienst ist an sieben Tagen der Woche besetzt: So ist eine fachlich hochqualifizierte Versorgung von Patienten mit akutem Herzinfarkt aus der Region Bamberg gewährleistet.

Unsere Abteilung bietet das das gesamte Leistungsspektrum der modernen interventionellen Kardiologie. Sie verfügt über alle modernen, nicht-invasiven Untersuchungsmöglichkeiten – einschließlich zweier eigener Linksherzkatheter-Messplätze und einer etablierten Elektrophysiologie.

Mit der internistischen Intensivstation verfügt die Medizinische Klinik I über 78 Betten. Jährlich behandeln wir 3.800 stationäre Fälle und führen mehr als 10.000 Echokardiographien und etwa 2.000 Herzkatheter-Untersuchungen durch.

Neben unserem klinischen Versorgungsauftrag haben wir ein besonderes Interesse an der Weiterentwicklung aktueller und moderner Diagnostik- und Therapiekonzepte. Für eine bestmögliche Versorgung unserer Patienten stehen wir in enger Abstimmung mit den Hausärzten, niedergelassenen Fachärzten und umliegenden Krankenhäusern.

mehr lesen
thumbnail

PD Dr. med.
Martin Braun

Medizinische Klinik I

Unsere Schwerpunkte:

Sektion für Invasive Elektrophysiologie

Herzkatheter-Labor

Implantation von Herzschrittmachern, internen Defibrillatoren und Systemen zur kardialen Resynchronisations-Therapie

Chestpain Unit (CPU)

Internistische Intensivstation

Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Diagnose und Therapie von:

  • Akute Myokardinfarkte, akutes Koronarsyndrom
  • Lebensbedrohliche internistische Krankheitsbilder, einschl. akuter Vergiftungen (Intensivmedizin)
  • Entzündliche Herzerkrankungen einschließlich Myokarditis, Endokarditis und Perikarditis
  • Herzklappenfehler
  • Herzinsuffizienz
  • Zustand nach Herzklappen-, Bypass- bzw. Gefäßoperationen
  • Herzrhythmusstörungen: bradykarde HRS, tachykarde HRS, inkl. Vorhofflimmern
  • Erkrankungen der Aorta und der herznahen Gefäße
  • Angeborene Herzfehler (Shuntvitien) im Erwachsenenalter (ASD, VSD, DB)

Unsere kardiologischen Diagnoseverfahren

In diesem Funktionsbereich bieten wir die nicht-invasive kardiologische Diagnostik an, wie zum Beispiel 12-Kanal-Ruhe-EKG, Belastungs-EKG, Langzeit-EKG und Langzeit-Blutdruckmessung. Auch die Analyse aller gängigen Schrittmacher-, Defibrillatoren- und Herz-Rhythmus-aufzeichnender Geräte gehört zu unseren Aufgaben.
Unsere Patienten werden von einem Team aus Pflegern und Ärzten mit viel Erfahrung in diesem speziellen Bereich betreut.
 

Das Herz-Ultraschall-Labor ist ein integraler Bestandteil unseres Ultraschallzentrums. Hier werden alle transthorakalen und transösophagealen Echokardiographien einschließlich Doppler- und Farbdoppler-Messung durchgeführt. Sie sind eine unverzichtbare und richtungsweisende Routinemethode zur detaillierten Diagnose von Herzerkrankungen.
Unsere Abteilung verfügt über zwei hochmoderne Echokardiographie-Geräte, die mit allen erforderlichen und innovativen Funktionen ausgestattet sind. Neben der Kontrastmittel- und Stressechokardiographie bieten wir auch neuere diagnostische Optionen an, wie z. B. das Tissue Doppler Imaging oder die Strain-rate-Analyse. Auch die dreidimensionale Darstellung der Herzanatomie (3D TTE und 3D TEE) ist bei uns routinemäßig möglich.

Die Medizinische Klinik I steht in enger Kooperation mit der Klinik für Interventionelle Radiologie. Diese verfügt über einen modernen Siemens Dual-Source-CT mit entsprechender Auswertungssoftware – die idealen Voraussetzungen zur professionellen Herzbildgebung mittels Kardio-CT. Die Zusammenarbeit besteht vor allem bei der Indikationsstellung, der Vorbereitung der Patienten, der Durchführung der Untersuchung und der Auswertung der Daten.
Für eine optimale Bildqualität und Auswertung einer Herz-CT sollten die Patienten einige Voraussetzungen erfüllen. Dazu gehören:
•    ein gleichmäßiger Herzrhythmus (Sinusrhythmus) ohne wesentliche Störungen
•    eine Herzfrequenz, die nicht über 70 Schläge/Minute liegt
•    keine Kontrastmittelallergie
•    keine relevante Beeinträchtigung der Nieren- und Schilddrüsenfunktion

Trotz fortschreitender Technik gestattet die derzeitige Bildqualität einer Herz-CT noch nicht den Ersatz der konventionellen Herzkatheter-Untersuchung. Zum einen können sehr kleine Gefäße nicht beurteilt werden, zum andern behindert die reduzierte Bildqualität bei manchen Patienten eine zuverlässige Auswertung. Die Auflösungsgenauigkeit einer Herzkatheter-Untersuchung ist derzeit immer noch deutlich besser als beim Herz-CT. Für viele Patienten bleibt der Herzkatheter somit unersetzlich. Dies ist vor allem bei eindeutigen, vom Herzen ausgehenden, Schmerzen der Fall oder wenn andere Befunde mit großer Wahrscheinlichkeit auf Verengungen der Herzkranzgefäße hinweisen.

Die Notwendigkeit einer Herz-CT ergibt sich bei Patienten mit atypischen Beschwerden und Risikofaktoren hinsichtlich einer koronaren Herzkrankheit (KHK), bei denen der Hausarzt oder Kardiologe ein mittleres/höheres Risiko für eine KHK festgestellt hat. Hierzu gehören u. a. erhöhte Blutdruckwerte, Nikotinkonsum, Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus) und erhöhte Blutfettwerte.
 

Akutbehandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Aufgrund unserer modernen Ausrüstung im nicht-invasiven und invasiven Bereich versorgt die Medizinische Klinik I alle Herz- und Kreislauferkrankungen mit unterschiedlichen Schweregraden. Patienten mit leichteren Erkrankungen werden von uns im ambulanten Bereich versorgt. Patienten mit schwereren Erkrankungen bis zum kardiogenen Schock behandeln wir im intensivmedizinischen Bereich. Hier erhalten sie eine kompetente Komplett-Betreuung unter einem Dach – inklusive externer Herz-Kreislaufunterstützung und Beatmung. Im Rahmen der Akutversorgung bieten wir eine 24-Stunden-Notfallbereitschaft (mit Herzkatheter und Intensivstation).

    thumbnail

    Bewerbung, Fort- und Weiterbildung für ärztliches Personal

    Das könnte Sie auch interessieren

    Kardiologische Praxis

    Unsere kardiologische Praxis in der Oberen Königstraße 55.

    Ambulante kardiologische Rehabilitation

    Wenn Sie sich für eine ambulante kardiologische Rehabilitation interessieren.

    Herz-Hirn-Zentrum

    Die Seiten des ersten Herz-Hirn-Zentrums in Deutschland.

    slide

    Unser Team

    Bild von Dr. med. Dirk Stolte

    Leitender Oberarzt

    Dr. med.
    Dirk Stolte

    Medizinische Klinik I

    Bild von Markus Brune

    Oberarzt


    Markus Brune

    Medizinische Klinik I

    Bild von Markus Hoffmann

    Oberarzt


    Markus Hoffmann

    Medizinische Klinik I

    Bild von Dr. med. Rainer Pirzer

    Oberarzt

    Dr. med.
    Rainer Pirzer

    Medizinische Klinik I

    Bild von Dr. med. Alexander Wystrach

    Sektionsleitung

    Dr. med.
    Alexander Wystrach

    Medizinische Klinik I, Sektion Invasive Elektrophysiologie

    Bild von Dr. med. Paul Zimmermann

    Oberarzt

    Dr. med.
    Paul Zimmermann

    Medizinische Klinik I

    Bild von Reinhard Hertrich, Dipl.-Pflegewirt (FH)


    Reinhard Hertrich, Dipl.-Pflegewirt (FH)

    Bild von Dr. med. Andreas Dietrich

    Oberarzt

    Dr. med.
    Andreas Dietrich

    Medizinische Klinik I, Sektion Invasive Elektrophysiologie

    Bild von Dr. med. Lukas Tadda

    Oberarzt

    Dr. med.
    Lukas Tadda

    Medizinische Klinik I

    Bild von Dr. med. Annabel Dietz

    Oberärztin

    Dr. med.
    Annabel Dietz

    Medizinische Klinik I

    Sie möchten einen Termin vereinbaren oder mehr über unsere Klinik erfahren?
    Sprechen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Nachricht.

    Bild von Sekretariat

    Sekretariat

    TEL0951 503-12301

    Fax0951 503-12309

    Privatsprechstunde Chefarzt PD Dr. med. Martin Braun

    Montag 08.30 Uhr bis 14.00 Uhr 0951 503-12301  
    Dienstag 08.30 Uhr bis 14.00 Uhr 0951 503-12301  
    Mittwoch 08.30 Uhr bis 14.00 Uhr 0951 503-12301  
    Donnerstag 08.30 Uhr bis 14.00 Uhr 0951 503-12301  
    Freitag 08.30 Uhr bis 14.00 Uhr 0951 503-12301  

    Koronarangiographie, PTCA/Stent, PFO/ASD-Verschluss, TASH

    Nach Vereinbarung 0951 503-12301  

    Herzschrittmacher-, ICD-Therapie

    Mittwoch nach Vereinbarung 13:45-15:45

    Elektrophysiologische Untersuchung, Ablationen

    Nach Vereinbarung 0951 503-15411

    Kardio-MRT und Kardio-CT

    Nach Vereinbarung 0951 503-12301