Medizinische Klinik V

zurück
Krankenschwester mit angehängter Chemotherapie

Hochdosistherapie mit Stammzelltransplantation

Die Hochdosistherapie mit Stammzelltransplantation kann nur von einer Spezialabteilung mit entsprechender Ausstattung und qualifiziertem Personal geleistet werden. Mit der Station 13 A/B haben wir bei uns an der Medizinischen Klinik V eine solche Abteilung geschaffen. Sie verfügt über mehrere modernste Reinräume mit steril gefilterter Luft. Zur optimalen Unterstützung unserer Patienten stehen neben Ärzten und Pflegepersonal viele weitere Spezialisten zur Verfügung. Dazu gehören Physiotherapeuten, Psychoonkologen und Schmerztherapeuten.
 

Wir bieten dieses innovative Verfahren in Zusammenarbeit mit der Universitätsklinik Erlangen an. Dabei werden den Patienten Blutstammzellen vor Beginn der Therapie entnommen, tiefgefroren und eingelagert.48 Stunden nach Ende der Hochdosischemotherapie werden die Stammzellen aufgetaut und dem Patienten über eine Infusion zurückgegeben. Von dort aus suchen sie sich ihren Weg zurück ins Knochenmark und beginnen wieder neue Blutzellen zu bilden. Dadurch lässt sich die Aplasiedauer deutlich reduzieren und die Wirksamkeit der Hochdosischemotherapie optimal nutzen.Bevor sich unsere Patienten jedoch für die autologe Stammzelltransplantation entscheiden, werden Sie ausführlich und kompetent beraten. Wir stehen Ihnen bei Fragen gerne jederzeit zur Verfügung.Bei uns sind Ihre Patienten gut aufgehoben – egal, ob sie vorsorgen möchten, sich einer Behandlung unterziehen wollen oder Informationen zu besonderen medizinischen Therapieverfahren benötigen.

 

» Abend der Medizin «
in