Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie

zurück

Die Psychotherapie: Hier lernen Patienten, sich selbst wahrzunehmen

In der Psychotherapie beschäftigen wir uns mit der gesamten Bandbreite psychischer Erkrankungen, wie z. B. Depressionen, Angststörungen, Schizophrenien, Suchterkrankungen, dementielle Entwicklungen, Essstörungen und körperlichen (somatoformen) Beschwerden.

In unserer Arbeit nehmen wir den Patienten als selbstständigen „Experten seiner selbst“ wahr. Wir möchten ihm vermitteln, dass er viele Ressourcen zur Verfügung hat – sie sollen ihm helfen, mit seinen Problemen umzugehen und seine Ziele zu erreichen. Diese Ressourcen und Stärken erkunden wir gemeinsam, um Lösungen für Probleme zu entwickeln. So befähigen wir den Patienten, auch künftig selbstständig mit seinen Problemen umgehen zu können. In der Behandlung haben wir folgende Schwerpunkte: Kognitive Verhaltenstherapie, (problem-)lösungsorientierte Kurzzeittherapie und Selbstmanagement-Therapie.

Im Mittelpunkt unserer Arbeit stehen immer das gegenwärtige Erleben und Verhalten unserer Patienten sowie ihre Ziele und Wünsche.

Wir verstehen uns als ihr kompetenter Partner und unterstützen sie bei der Erreichung dieser Ziele. Alle Angebote werden in enger Zusammenarbeit mit den behandelnden Ärzten und dem gesamten therapeutischen Team (Pflegepersonal, Ergotherapeuten, Sozialpädagogen, Physiotherapeutinnen etc.) individuell an die Bedürfnisse unserer Patienten angepasst.

mehr lesen
Ärztin im Gespräch

Leistungsspektrum

  • Einzelgespräche
  • Entspannungsverfahren (z. B. Progressive Muskelentspannung, Autogenes Training)
  • Achtsamkeitsbasierte Übungen
  • Problemlösungsübungen
  • Einsatz kognitiver Verfahren (sensu Ellis, Beck etc.)
  • EMDR (Eye Movement Desensitization and Reprocessing)
  • Selbstsicherheitsübungen
  • Rollenspiele
  • Biofeedback
  • Kognitives Training
  • Expositionsübungen mit Reaktionsmanagement
  • Gruppentherapeutische Angebote (z.B. störungsspezifische Gruppen, Psychoedukative Gruppen, zieloffene Gruppen, Stressbewältigung, soziales Kompetenztraining)
  • Angebote anderer Therapierichtungen (z. B. hypnotherapeutisches oder gestalttherapeutisches Arbeiten, Einsatz imaginativer Techniken)
  • Psychoedukation für spezifische Erkrankungen
  • Methoden der Bewältigung von Erkrankungen
  • Stationäre und ambulante Behandlungsmöglichkeiten
  • Nachstationäre Versorgungsmöglichkeiten (in enger Zusammenarbeit mit den Sozialpädagogen), z. B. Rehabilitationseinrichtungen, Selbsthilfegruppen

Sie möchten einen Termin vereinbaren oder mehr über unsere Klinik erfahren?
Sprechen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Nachricht.

Bild von CHEFARZTSEKRETARIAT/ AMBULANZ WAHLLEISTUNGSPATIENTEN

CHEFARZTSEKRETARIAT/ AMBULANZ WAHLLEISTUNGSPATIENTEN

S. Dornauer, N. Höpfler, R. Schmidtlein

TEL0951 503-21001

Fax0951 503-21009

Bild von STATIONÄRE AUFNAHME/ GEDÄCHTNISSPRECHSTUNDE

STATIONÄRE AUFNAHME/ GEDÄCHTNISSPRECHSTUNDE

G. Maul

TEL0951-503 23200

Fax0951-503 23219

Bild von VORGESPRÄCH VOR TEILSTATIONÄRER BEHANDLUNG

VORGESPRÄCH VOR TEILSTATIONÄRER BEHANDLUNG

Team der Tagesklinik

TEL0951-503 24500

Montag bis Freitag: nach Vereinbarung  Tel.: 0951 503-21001

Montag bis Donnerstag 08.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Donnerstag zusätzlich  17.00 bis 19.00 Uhr           Tel: 0951 503-24551

Montag bis Freitag  nach Vereinbarung  Tel: 0951 503-24551

Montag 07.30 Uhr bis 12.30 Uhr und 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr Tel: 0951 503-26070

Dienstag 10.00 Uhr bis 12.30 Uhr und 13.00 Uhr bis 15.00 Uhr Tel: 0951 503-26070

Mittwoch 07.30 Uhr bis 12.30 Uhr Tel: 0951 503-26070

Donnerstag 07.30 Uhr bis 12.30 Uhr und 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr Tel: 0951 503-26070

Freitag  08.30 Uhr bis 12.30 Uhr Tel: 0951 503-26070

Montag bis Freitag   nach Vereinbarung Tel: 0951 503-23200

Sprechzeiten nach Vereinbarung     Tel. 0951-503 26449     E-Mail: kein-taeter-werden@sozialstiftung-bamberg.de

Montag bis Sonntag 16.00 bis 08.00 Uhr Tel: 0951 503-0 (via Klinikpforte)