Digitale Kümmerer gesucht!

Gesucht werden pfiffige, hilfsbereite Bürger*innen, die Wissen und Know-How über die digitale Welt besitzen und dieses mit Senior*innen der Stadt Bamberg teilen wollen. Infoveranstaltung am 21.04.!

Die Pandemie hat es deutlich gemacht – Onlinemeetings können Menschen aus der Einsamkeit heraushelfen, mit Messengerdiensten kann man mit Freunden und Familie in Kontakt bleiben, Online-Plattformen bieten Teilhabeangebote aller Art, Vorträge, Kurse, ja sogar gemeinsam Sport machen ist möglich.

Für ältere Menschen können digitale Angebote also eine absolute Bereicherung sein hinsichtlich der digitalen Aktions- und Kommunikationsmöglichkeiten, sie führen im besten Fall zu einer stärkeren Verbindung zwischen Generationen und bedeuten soziale Integration und Teilhabe in unterschiedliche Lebenswelten.

Allerdings kann eine solche Digitalisierung für Senior*innen zunächst beängstigend und überfordernd wirken, auch wenn sie dieser Thematik gegenüber oft offen und neugierig gestimmt sind.
Auf diesem Weg sich die digitale Welt zu erschließen muss es also eine Begleitung geben.

Sicher begleitet in die digitale Welt

Die Stadt Bamberg in Kooperation mit der Sozialstiftung Bamberg sucht Menschen jeden Alters, die ihr Wissen und Know-How über die digitale Welt mit Senior*innen teilen wollen, sogenannte Digitale Kümmerer. Gesucht sind Personen, die als vertrauensvolle und kompetente Ansprechpartner*innen die Neugierde gegenüber der digitalen Welt fördern und das Spektrum der digitalen Technologien kompetent vermitteln möchten. Im Eins zu Eins Gespräch.

Sie haben Interesse? Am 21.04. laden Stadt Bamberg und die Sozialstiftung alle Interessierten dazu ein das Projekt Digitale Kümmerer kennenzulernen. Hierfür wird es in den Haas-Sälen ab 19:00 Uhr nicht nur generelle Informationen zu dem Projekt geben, sondern auch eine Vorstellung konkreter Umsetzungsformate.