Elternkolleg 2023

zurück

Herzlich willkommen im Mutter-Kind-Zentrum

Das Mutter-Kind-Zentrum im Klinikum am Bruderwald bietet Ihnen als Perinatalzentrum Level 1 alles „Rund um Geburt und Familie“ – von der Vorbereitung über die Entbindung in wunderschön renovierten Geburtsräumen bis zur Betreuung im Wochenbett und darüber hinaus. Wir verstehen uns als die Kontaktstelle für alle Fragen, die Frauen, Paare, werdende Eltern und „frisch gebackene“ Mamis und Papis, das Neugeborene und auch Großeltern und Geschwister betreffen.
Im Rahmen des Elternkollegs haben wir ein umfangreiches Informations- und Kursangebot für Sie zusammengestellt. Wählen Sie sich die gewünschte Veranstaltung aus und melden sich direkt online dafür an.

→ Hier geht es direkt zu den Kursterminen und der Anmeldung

Folgende Kurse bieten wir für Sie an

In diesem Informationsabend für werdende Eltern beantwortet unsere Experten aus der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe zusammen mit einem Team aus Kinderärzten, Hebammen, Anästhesisten und Kinderkrankenschwestern alle Fragen rund um Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett.

Neu: Im Anschluss haben Sie die Möglichkeit zu einer kostenfreien Babybauch-Fotografie.

Wie viele Stillmahlzeiten braucht ein Neugeborenes? Woran erkenne ich, dass mein Baby Hunger hat? Wie lege ich es am besten an? Hier erhalten Sie wertvolle Tipps für einen gelungenen Still-Start.

Kinderkrankenschwestern der Wochenstation geben praktische Tipps aus ihrem Erfahrungsschatz an Sie weiter.
Kosten: Einzelperson 10€, bei Paaren 7,50€ pro Person

Wenn Kinder die Welt erforschen, treffen sie auf viele Krankheitserreger. Jeder natürlich behandelte Infekt trägt zur Verbesserung des Immunsystems bei. Auf sanfte Weise, mit Wasser, Wickeln und Heilpflanzen können Sie viel Gutes für die Gesundheit der ganzen Familie tun. Neben Informationen gibt es auch praktische Anwendungsbeispiele.

Was tun, wenn das Kleinkind giftige oder ätzende Substanzen geschluckt hat? Oberarzt Dr. Meinhard Schatz vermittelt Ihnen Erste-Hilfe-Maßnahmen.

Solche Fragen werden ebenso angesprochen wie Erste-Hilfe-Maßnahmen beim Pseudokrupp-Anfall, Fieberkrampf oder einer Verbrühung. Anhand einer Puppe können Sie Erste-Hilfe-Maßnahme erlernen.

Was braucht mein Kind in den ersten Monaten? Wann kann ich den ersten Brei füttern? Wie finde ich mich im großen Produktangebot von Säuglingsmilch und Obst-und Gemüsegläschen zurecht? eingängig und alltagsnah beantworten wir alle Ihre Fragen. Dazu gibt es einfache Rezepte zum Selbermachen.

Ob Verstopfung oder Durchfall - was ist der richtige EssWeg für einen gesunden Darm. Der Darm ist das Zentru munserer Gesundheit, deshalb ist es gerade auch im Kindesalter von Anfang an wichtig, das richtige Fundament zu legen. Frau Dück, Ernährungspsychologische und -therapeutische  Beratung, gibt Tipps und Anregungen zu diesem Thema. 

Sie suchen eine Betreungsmöglichkeit für ihr Kind? Kindertagespflege oder Kinderkrippe? In diesem Vortrag erläutert die Dozentin diese beiden Betreuungsformen, stellt Unterschiede heraus und informiert über inhaltliche, finanzielle und rechtliche Rahmenbedingungen.

Viele kennen das Phänomen, dass Kinder häufig nachts mit Schmerzen in Beinen, Füßen oder Knien erwachen. Welche Ursachen dahinter stecken und was Eltern tun können, darüber möchte Sie gerne Frau Dr. Nadja Hofmann, Oberärztin der Kiinderklinik, informieren.