Klinik für Urologie, Kinderurologie und roboterassistierte minimalinvasive Urologie

zurück

Harnblasenersatz nach Entfernung der Harnblase

In manchen Fällen machen Erkrankungen wie Blasenkrebs eine Entfernung der Harnblase erforderlich. Auch angeborene Fehlbildungen oder Unfälle können zu einem organischen oder funktionellen Verlust der Harnblase führen.
An der Klinik für Urologie und Kinderurologie bieten wir das gesamte operative Spektrum von harnum- und harnableitenden Behandlungsverfahren und plastisch-rekonstruktiven Eingriffen an.

Arzt am Patientenbett
Ärzte im Gespräch

Lebensqualität durch Funktions- und Organerhalt

Bei der Operation von Nierentumoren ist der Erhalt des Organes unser oberstes Ziel. Das heißt, es wird nur der Tumor mit einem Sicherheitsabstand zur gesunden Niere entfernt. Männern mit Prostatakarzinom bieten wir – sofern es der jeweilige Tumor zulässt – ein potenzerhaltendes operatives Vorgehen an. Auch Eingriffe zur Rekonstruktion der Harnöhre aus Mundschleimhaut und der Harnleiterersatz aus Darm gehören zu unserem Behandlungsspektrum. Wir sind außerdem spezialisiert auf die Ersatzblasenbildung aus körpereigenem Darm (Neoblase) oder das Anlegen eines sogenannten „Pouch“ mit Nabelstoma nach Dickdarmentfernung.

Als Betroffene/r von Blasenkrebs können Sie sich in der Selbshilfegruppe austauschen. Informationen dazu finden Sie hier.

 

Sie möchten einen Termin vereinbaren oder mehr zu unserer Klinik erfahren?
Sprechen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Nachricht. Im Notfall sind wir jederzeit für Sie erreichbar.

Bild von Anmeldung Ambulanz

Anmeldung Ambulanz

TEL0951 503-12030

Fax0951 503-12009

Bild von Anmeldung Chefarztsekretariat

Anmeldung Chefarztsekretariat

TEL0951 503-12001

Fax0951 503-12009

Sprechstunde

Zeit Anmeldung / Telefon
Montag und Donnerstag08.30 bis 14.00 Uhr0951 503-12001
Zeit Anmeldung / Telefon
Mittwoch08.30 Uhr bis 14.00 Uhr0951 503-12001
Zeit Anmeldung / Telefon
Montag bis Donnerstag08.00 Uhr bis 15.30 Uhr0951 503-12030
Freitag08.00 Uhr bis 14.00 Uhr0951 503-12030
Konsiliar-AmbulanzDienstag, Mittwoch, Freitag u.n.V.0951 503-12030