Klinik für Gefäßchirurgie, Gefäßmedizin und Phlebologie

zurück

Die Früherkennung kann Leben retten

Eine Erweiterung der Hauptschlagader (Aorten-Aneurysma) wird oft zufällig im Rahmen einer Ultraschalluntersuchung von Bauches oder Nieren entdeckt. Dieses Verfahren eignet sich deshalb auch sehr gut als Vorsorgeuntersuchung.

Betroffene haben oft keinerlei Beschwerden. Nur sehr selten äußert sich ein Aorten-Aneurysma durch Rücken- oder Bauchschmerzen oder als tastbare, pulsierende Schwellung im Bauch. Bei einer krankhaften Erweiterung der Bauchschlagader besteht die Gefahr, dass diese ab einem gewissen Durchmesser platzt (Ruptur) und der Betroffene innerlich verblutet. Im Falle einer Ruptur sind die Überlebenschancen sehr gering, deshalb sind Routine-Untersuchungen ab dem 50-sten Lebensjahr bei entsprechender Risikokonstellation (Raucher, familiäre Vorbelastung, männliches Geschlecht) dringend zu empfehlen.

Ein Aneurysma kann durch einen gut geplanten Eingriff behoben werden. Eine Operation wird ab einem Aneurysma-Durchmesser von 5 cm empfohlen in der Bauchschlagader empfohlen.

mehr lesen
Ultraschalluntersuchung des Bauchs

Zur Diagnose eines Aorten-Aneurysmas und zur Planung der Operation nutzen wir verschiedene technische Möglichkeiten. Nur so können wir das genaue Ausmaß der Erweiterung bzw. der Verengung sowie eine mögliche Beteiligung anderer Gefäße richtig beurteilen. Eine exakte Diagnose ist unsere Grundlage, um die beste Behandlungsmöglichkeit auszuwählen. Folgende Techniken kommt bei uns zum Einsatz:

  • Farbkodierte Duplexsonographie
  • Angiographie
  • Computer-Tomographie
  • Kernspin-Tomographie

 

Zur Behandlung der Bauchschlagader-Erweiterung bieten wir zwei Methoden an. In weit über 70 % der Fälle wird ein Drahtgeflecht (Stent) in das Gefäß eingesetzt und dadurch erweitert. Der Eingriff erfolgt über zwei kleine Leistenschnitte in Schlüssellochtechnik.

Seltener sind offene Bauchoperationen, bei denen der erkrankte Gefäßabschnitt entfernt wird. Auch hierzu stehen uns in der Gefäßchirurgie schonende Operationstechniken und zahlreiche Gefäßmaterialien zur Verfügung. Bei komplizierten Erweiterungen bis hoch zu Brust- oder Eingeweide-Schlagadern werden heutzutage maßgefertigte Stents hergestellt und implantiert.      

Sie möchten einen Termin vereinbaren oder mehr zu unserer Klinik erfahren?
Sprechen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Nachricht.

Bild von Chefarzt-Sekretariat & Privatambulanz

Chefarzt-Sekretariat & Privatambulanz

Montag bis Donnerstag 08.00 Uhr bis 15.30 Uhr

Freitag 08.00 Uhr bis 14.00 Uhr

 

TEL0951 503-12153

Fax0951 503-12159

Unsere Sprechstunden (inkl. Spezialsprechstunden)

Zeit Anmeldung / Telefon
Montag 08.30 Uhr bis 15.30 Uhr 0951 503-12153
Dienstag 08.30 Uhr bis 15.30 Uhr 0951 503-12153
Mittwoch 08.30 Uhr bis 15.30 Uhr 0951 503-12153
Donnerstag 08.30 Uhr bis 15.30 Uhr 0951 503-12153
Freitag 08.30 Uhr bis 13.00 Uhr 0951 503-12153
und nach Vereinbarung 0951 503-12153

Privatsprechstunde CA Dr. med. Fred Peter

Zeit Anmeldung / Telefon
Dienstag 13.00 bis 14.30 Uhr 0951 503-12153
Freitag 11.00 bis 13.00 Uhr 0951 503-12153
und nach Vereinbarung  
» Abend der Medizin «
in