Interdisziplinäre Notaufnahme und Aufnahmestation

zurück

Verdacht auf Schlaganfall

Bei Verdacht auf Schlaganfall besteht in unserer Klinik ein standardisierter Ablauf. Dieser sieht einen sofortigen Arztkontakt innerhalb der ersten fünf Minuten vor. Das Ziel ist die Vorstellung und Versorgung innerhalb der ersten 4,5 Stunden nach Beginn der Symptomatik. Sofern sich der Verdacht anhand der Beschwerden bestätigt, wird innerhalb von 30 Minuten eine Computertomographie des Kopfes durchgeführt. Bei Erfüllung bestimmter hausinterner und durch die Gesellschaft für Neurologie festgelegter Kriterien erfolgt die Aufnahme auf die Schlaganfallspezialstation (Stroke Unit). Hier schließt sich gegebenenfalls eine medikamentöse Behandlung zur Auflösung von Blutgerinnseln (Lyse-Behandlung) mit weiterführender diagnostischer Abklärung an.

Arzt beobachtet Monitor

Verdacht auf Herzinfarkt

Bei einem im EKG erkennbaren Herzinfarkt erfolgt die Anmeldung des Patienten über den Rettungsdienst oder Notarzt. Parallel erfolgt eine elektronische Übertragung aller notwendigen Informationen vom Rettungsdienst in das Computersystem der Klinik. Die Zusammenführung dieser Informationen löst einen automatisierten Prozess aus: den sogenannten „STEMI-Fast-Track-Algorithmus“. Dadurch wird eine schnellstmögliche und patientenorientierte Weiterversorgung gewährleistet. Ziel dieser Strategie ist die unverzügliche Einleitung der Herzkatheter-Untersuchung nach den aktuellen zeitlichen Vorgaben der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie. Im Tagesbetrieb veranlassen wir neben der medikamentösen Primärtherapie eine sofortige Verlegung ins Herzkatheter-Labor.

Während der Bereitschaftsdienstzeit stehen wir im unmittelbaren Dialog mit dem Herzkatheter-Bereitschaftsteam: So können wir die Alarmierung des diensthabenden kardiologischen Oberarztes zum Teil bereits vor Eintreffen des Patienten veranlassen.

Wenn sich Patienten mit Brustschmerzen direkt in der Notaufnahme vorstellen und der Verdacht auf eine ernsthafte Herz-Kreislauferkrankung (akutes Koronarsyndrom) besteht, erfolgen Anamnese und ein 12-Kanal-EKG binnen weniger Minuten. Zeigt das EKG eindeutige Infarkthinweise, kommt sofort der „STEMI-Fast-Track-Algorithmus“ zur Anwendung.

mehr lesen

Sie möchten einen Termin vereinbaren oder mehr zu unserem Bereich erfahren?
Sprechen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Nachricht.

Bild von Michaela Kaim

Michaela Kaim

Buger Straße 80

96049 Bamberg

TEL0951 503-13331

Fax0951 503-13339

Bereitschaftspraxis

Im Bereich der INA liegt ebenso die Bamberger Bereitschafts-Praxis (BBP) für den hausärztlichen Notdienst.

Bamberger Bereitschafts-Praxis

Buger Straße 80
96049 Bamberg
Tel.: 0951 / 70 020 70

Öffnungszeiten:
Mo, Di, Do: 19:00 - 21:00 Uhr
Mi: 16:00 - 21:00 Uhr, Fr 18:00 - 21:00 Uhr
Sa, So und Feiertag: 9:00 - 21:00 Uhr