Hebammenkoordination – Frauen und Familien

zurück

Hebammenleistungen laut Gesetz

Die Hebamme begleitet Sie ab Beginn der Schwangerschaft, während der Geburt sowie im Wochenbett bis zu 12 Wochen nach der Entbindung. Darüber hinaus steht sie Ihnen zur Stillberatung bis zum Abstillen sowie zur Ernährungsberatung des Säuglings zur Verfügung. Diese Leistungen und die Kurse zur Geburtsvorbereitung und Rückbildungsgymnastik werden durch die Krankenkasse abgedeckt.
Leider finden viele Frauen momentan keine Hebamme in der Region für die Betreuung aufgrund mangelnder Kapazitäten. Wir unterstützen Sie bei der Suche und stehen Ihnen für Fragen rund um die gesetzlichen Leistungen gerne zur Seite.

Ihr Weg zur Hebammenbetreuung

1.   Sie haben 2 Möglichkeiten: 1. Im Internet unter www.hebammensuche.bayern finden Sie nach Postleitzahl sortiert freie Hebammen. Diese sind mit einem grünen Punkt markiert. 2. Sie schauen hier auf der aktuellen Hebammenliste der Koordinierungsstelle nach. Bitte suchen Sie nach einer passenden Hebamme und achten Sie auf die Wohnortnähe und die angebotenen Leistungen der Hebamme.
Kontaktieren Sie die Hebamme bitte frühzeitig in der Schwangerschaft, am besten schon nach dem ersten Termin beim Frauenarzt, bei dem die Schwangerschaft bestätigt wurde.      

2.    Sollten Sie keine verfügbare Hebamme finden, melden Sie sich bei uns in der Koordinierungsstelle. Manchmal finden wir noch eine Kollegin, die Sie zumindest in den ersten 14 Tage nach der Geburt zu Hause betreut. Die Betreuung kann auch durch mehrere kooperierende Hebammen gemeinsam durchgeführt werden.

3.   Sollte trotz aller Bemühungen keine Hebamme für die Betreuung gefunden werden, nutzen Sie das Angebot der Wochenbett-Hebammensprechstunde im Klinikum am Bruderwald (in der Ferienzeit) bzw. den Bereitschaftsdienst der Hebammen.

4.   Wenn Sie auf der Suche nach einem Kursplatz sind, gibt es hier Listen mit weiteren Anlaufstellen:

Wochenbett-Hebammensprechstunde

  • Bitte melden Sie sich unbedingt für den Besuch in der Sprechstunde unter der Nummer 0951 503-15942 an. 
  • Für den kompletten Aufenthalt im Klinikum müssen Sie einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Bitte bringen Sie diesen selbst mit. Bitte halten Sie auch einen Mindestabstand von 1,5 m ein.
  • Melden Sie sich am Check-In vor dem Haupteingang des Klinikums an und füllen Sie dort die Checkliste mit Angabe der Personalausweisnummer aus.
  • Wenn Sie aufgrund eines Notfalls dringend und ohne Termin in das Krankenhaus kommen müssen, gehen Sie in die Notaufnahme in der 3. Etage des Klinikums.
     

​​​​​Die Sprechstunde findet nur in den folgenden Zeiträumen statt:

Bayerische Oster-, Pfingst- und Weihnachtsferien, sowie Mitte Juli bis zum Ende der bayerischen Sommerferien

  • Dienstag    16:00 – 18:00 Uhr
  • Donnerstag    16:00 – 18:00 Uhr
  • Samstag    10:00 – 13:00 Uhr

Klinikum am Bruderwald, 3. Etage, Gynäkologische Ambulanz, CTG-Raum

Bitte melden Sie sich telefonisch unter 0951 503-15942 an.
Die Anmeldung ist zu den Bürozeiten der Hebammenkoordination möglich sowie 15 Minuten vor dem Beginn und während der Sprechstunde.
Mit Wartezeiten muss gerechnet werden.

Bitte bringen Sie die folgenden Unterlagen mit: 

Versichertenkarte, Mutterpass, U-Heft, ggf. Behandlungsvertrag undAnamnesebogen bereits ausdrucken und unterschreiben (Download unter "Weitere wichtige Informationen" möglich), bitte zusätzlich Handtuch oder Wickelunterlage mitnehmen.

•    Die Betreuung innerhalb der Sprechstunde umfasst nur Themen, die zur Basisversorgung von Frau und Kind im Wochenbett notwendig sind (Frau: Vitalzeichenkontrolle, Kontrolle von Wundheilung sowie Rückbildungs- und Laktationsprozessen; Kind: Kontrolle von Gewicht und Ausscheidung, Haut- und Nabelbeurteilung, Trinkverhalten)
•    Die Leistung wird von freiberuflichen Hebammen erbracht und von der diensthabenden Hebamme in eigener Verantwortung mit der jeweiligen Krankenkasse abgerechnet.

Bitte beachten Sie den Behandlungsvertrag zur Nutzung der Wochenbett-Hebammensprechstunde.

Download Anamnesebogen Wochenbett-Sprechstunde

Bereitschaftsdienst für Frauen ohne Hebammenbetreuung

Der Bereitschaftsdienst findet außerhalb der oben genannten Ferienzeiten statt.

  • Die Nummer der jeweils diensthabenden Hebamme wird über die Koordinierungsstelle bekannt gegeben, entweder zu den telefonischen Beratungszeiten oder über den Anrufbeantworter.
  • Die Hebamme ist von Montag bis Freitag von 8 - 14 Uhr für Ihre Anfrage erreichbar. Bitte hinterlassen Sie unbedingt eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter der Hebamme mit Ihrem Name und Ihrer Telefonnummer, damit die Hebamme zurückrufen kann. 
  • Die Hebammen übernehmen den Bereitschaftsdienst zusätzlich zu ihren regulären Tätigkeiten und können somit keine durchgängige Erreichbarkeit gewährleisten! Die Hebamme vereinbart mit Ihnen einen passenden Termin, entweder zum Hausbesuch oder in möglichen Praxisräumen, falls der Anfahrtsweg sonst zu weit ist.
  • Der Bereitschaftsdienst der Hebamme ist zeitlich begrenzt. Ein Termin kann ggf. auch erst für den Folgetag vereinbart werden.
  • Die Betreuung innerhalb der Sprechstunde umfasst nur Themen, die zur Basisversorgung von Frau und Kind im Wochenbett notwendig sind (Frau: Vitalzeichenkontrolle, Kontrolle von Wundheilung sowie Rückbildungs- und Laktationsprozessen; Kind: Kontrolle von Gewicht und Ausscheidung, Haut- und Nabelbeurteilung, Trinkverhalten)
  • Die Leistung wird von freiberuflichen Hebammen erbracht und in eigener Verantwortung mit der jeweiligen Krankenkasse abgerechnet.

Bitte beachten Sie den Behandlungsvertrag mit allen wichtigen Informationen. Drucken Sie  gerne den Behandlungsvertrag und den Anamnesebogen gleich aus und legen Sie ihn unterschrieben der Hebamme vor.

Bild von Barbara Hahn

Barbara Hahn

TEL0951 503-15942

Bild von Ulrike Putz

Ulrike Putz

TEL0951 503-15942

Bitte vergessen Sie bei der Anmeldung über das Kontaktformular nicht, Ihren errechneten Termin (ET) und Ihren Wohnort für unsere Hebammensuche einzutragen.

Unsere Bürozeiten

Montag 08:30 - 11:30 Uhr  
Mittwoch 11:00 - 14:00 Uhr  
0951 503-15942    
     
Unsere Schließzeiten der Koordinierungsstelle im Jahr 2022:    
8.06.2022 5.9.2022 28.12.2022