Kinder- und Jugendhospiz Sternenzelt

zurück

Begleitung und Unterstützung

Nachdem bei Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen eine lebensverkürzende Erkrankung diagnostiziert wird, bricht für Familien eine Welt zusammen. Um sie zu begleiten und zu unterstützen, braucht es Kinder- und Jugendhospize. Wir möchten in Bamberg das Kinder- und Jugendhospiz Sternenzelt errichten. Dafür gründete sich die Franken Hospiz Bamberg gGmbH, zu der die gemeinnützige Krankenhausgesellschaft des Landkreises Bamberg mbH, der Hospizverein Bamberg e.V. und die Sozialstiftung Bamberg gehört. 
Einrichtungen der Hospizarbeit, wie auch das Kinder- Jugendhospiz Sternenzelt Bamberg, sind von Beginn an und für den langfristigen Betrieb auf Spenden angewiesen. Lassen Sie uns gemeinsam einen besonderen Ort schaffen!
 

Häufig gestellte Fragen

Wenn bei Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen einen unheilbare und lebensverkürzende Erkrankung diagnostiziert wird. Sie können in Hospizen optimal begleitet und unterstützt werden. 
Oft suchen auch die Familien Entlastung bei der Pflege der Betroffenen. Diese kann mit den Hospizen gegeben werden.
 

Nach Einschätzung der Deutschen Kinderhospizstiftung gibt es momentan deutschlandweit ca. 50.000 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, die an lebensverkürzenden oder lebensbedrohlichen Erkrankungen leiden. 
In Deutschland gibt es momentan 15 stationäre und 2 teilstationäre Kinder- und Jugendhospize.  In Bayern gibt es bisher nur im südbayerischen Bad Grönenbach ein Kinderhospiz, deswegen spielt der Standort Bamberg eine wichtige Rolle.
 

Ihre Ansprechpartnerin

Bild von Sabine Brückner-Zahneisen

Sabine Brückner-Zahneisen

Spender- und Stifterbetreuerin

TEL0951 503-11026