Ihr Weg zur Rehabilitation

zurück

Rehabilitation beantragen

Die Anschlussrehabilitation (AHB) umfasst medizinische Leistungen zur Rehabilitation unmittelbar im Anschluss an die Behandlung im Akutkrankenhaus, z. B. nach einem Unfall oder Bandscheibenvorfall. Der Leistungsantrag erfolgt noch während der Krankenhausbehandlung durch den Sozialdienst der Klinik. Die Rehabilitationsmaßnahme sollte innerhalb der ersten zwei Wochen nach Krankenhausentlassung beginnen.

Darüber hinaus kann eine orthopädische, neurologische, kardiologische oder geriatrische Rehabilitationsmaßnahme bei anderen chronischen Erkrankungen auch durch Ihren Haus- oder Facharzt als Heilverfahren beantragt werden. Gerne unterstützen wir Sie auch bei saludis hierbei.

Die erforderlichen Formulare für die Genehmigung von Leistungen zur ambulanten Rehabilitation erhalten Sie oder Ihr behandelnder Arzt bei Ihrer Krankenkasse. Den Antrag besprechen Sie bitte mit Ihrem Haus- oder Facharzt. Dieser wird Sie bei der Antragstellung gerne unterstützen. Gerne können Sie auch den Antrag zusammen mit uns bearbeiten. Auf Ihrem Antrag muss „ambulante orthopädische/neurologische /kardiologische /geriatrische Rehabilitation“ vermerkt sein. Auch Ihre Wünsche zur Reha-Einrichtung können Sie angeben. Grundsätzlich muss die Reha-Maßnahme vor Beginn durch den zuständigen Kostenträger (Krankenkasse, Rentenversicherung oder Unfallversicherung) bewilligt werden. Danach vereinbaren Sie einen Termin mit saludis. Wir stehen Ihnen gerne zu allen Fragen mit Rat und Tat zur Seite.

mehr lesen

Rehabilitationsantrag über die Deutsche Rentenversicherung Bund

Hier finden Sie wichtige Dokumente zur Beantragung einer Reha zum Download

Rehabilitationsantrag über die Deutsche Rentenversicherung Nordbayern

Hier finden Sie wichtige Dokumente zur Beantragung einer Reha zum Download

Rehabilitationsantrag über die Gesetzliche Krankenversicherung

Hier finden Sie wichtige Dokumente zur Beantragung einer Reha zum Download

Erweiterte Ambulante Physiotherapie (EAP)

Die Ärztliche Notwendigkeitsbescheinigung zur ambulanten Rehabilitation / EAP betrifft Versicherte der Beihilfe oder sonstiger Privater Krankenversicherungen.

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gerne!

Schicken Sie uns einfach eine E-Mail oder rufen Sie an.
Wir vereinbaren gerne einen unverbindlichen Beratungstermin.

Bild von Empfang

Empfang

TEL0951 503 - 53820

Fax0951 503 - 53835