„Aus der Situation das Beste machen“

Team der Endoskopie nimmt Spende des Domreiterheldenlaufs vom 1. FC Eintracht Bamberg entgegen

Von links nach rechts: Reinhard Hertrich, Pflegedienstleitung, Sandra Raithel, Leiterin der Endoskopie, Chris Dels, Triathlet

Das Team der Endoskopie im Klinikum am Bruderwald nahm am Freitag strahlend einen Warenkorb mit vielen Köstlichkeiten von Weltmeister-Triathlet Chris Dels entgegen. Der Sportler überreichte die leckere Spende stellvertretend für den FC Eintracht Bamberg 2010, der am 1. Advent seine Mitglieder zum „Domreiterheldenlauf“ aufrief. Da unter Corona-Bedingungen selbstverständlich kein üblicher Spendenlauf möglich war, waren die Sportlerinnern des FC Eintracht Bamberg dazu aufgerufen, als Einzelpersonen Kilometer für Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen zu sammeln. So kamen respektable 3.800 Kilometer von über 300 kleinen und großen Laufbegeisterten zusammen. Von diesem Erlös wurden dann Spendenkörbe für verschiedene Pflege- und Gesundheitseinrichtungen gekauft. „Wir möchten aus der Situation das Beste machen und auch als Sportlerinnen und Sportler unseren Beitrag leisten“, so Sascha Dorsch, Vorstand von Eintracht Bamberg. Das ist ihnen wahrhaftig mit dieser tollen Aktion gelungen! Wir bedanken uns herzlich für die vorweihnachtliche Aufmerksamkeit!


Fragen und Kontakt:

Kommunikation & Marketing
km@sozialstiftung-bamberg.de
Tel.:  0951 503-15188