Unterstützung bei der Pflege von Angehörigen

Stadträtin Petra Friedrich nahm die Tagespflege der Sozialstiftung Bamberg für Ihre Familie in Anspruch

Pflege, Beruf und Freizeit. Für viele Menschen bedeutet die Pflege Angehöriger eine enorme Doppelbelastung. Hierfür bietet das Zentrum für Senioren der Sozialstiftung Bamberg Hilfe und Entlastung an. An verschiedenen Standorten in Bamberg können die Pflegebedürftigen tagsüber betreut werden. Die Kosten für die Tagespflege werden von der Pflegekasse übernommen. Außerdem holt ein Fahrdienst die SeniorInnen ab und bringt sie wieder nach Hause. So können sich Angehörige unbesorgt wieder mehr Zeit für sich selbst nehmen.  


„Nun konnte ich wieder in meinen ‚normalen‘ Tagesrhythmus zurückkehren“
Die Bamberger Stadträtin Frau Friedrich brachte 2017 ihren schwerstbehinderten Bruder in die Tagespflege. Nach einem Unfall der Mutter war es den Eltern unmöglich, sich alleine um ihren Sohn zu kümmern. Um die Pflege ihres Bruders sicherzustellen, pendelte Frau Friedrich mehrmals wöchentlich 60km. Schließlich entschied sie sich, ihre Familie in Bamberg unterzubringen. Die Nähe zum Zentrum für Senioren am Michelsberg vereinfachte ihr tägliches Leben. „Nachdem ich meinen Bruder in der Tagespflege in guten Händen wusste, konnte ich wieder in meinen „normalen“ Tagesrhythmus zurückkehren und mehr Aufmerksamkeit für Arbeit, Großfamilie und Freizeit aufbringen“, so die Stadträtin.


Viel Abwechslung im Alltag
In den im März 2019 eröffneten Tagespflegen am Tivolischlösschen und am Ulanenpark (Wunderburg) und der bestehenden Tagespflege am Michelsberg kümmert sich das qualifizierte Fachpersonal montags bis freitags um die SeniorInnen. Gemeinsame Aktivitäten wie Gartenarbeit, Kochen und SeniorInnen-Karaoke sorgen für viel Abwechslung im Alltag. Auch können die Gäste sich im Tivolischlösschen und am Michelsberg gemütlich im eigenen Café bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen treffen. „Durch die neue Versorgung, dem regelmäßigen Kontakt zu den MitbewohnerInnen und dem wunderbar aufmerksamen Personal, blühte mein Bruder sichtlich auf“, berichtet Frau Friedrich.
Das Konzept der Tagespflegen der Sozialstiftung Bamberg beeinflussen nicht nur den Alltag der Pflegebedürftigen: „Auch die betroffenen Angehörigen können den Fokus nun wieder mehr auf sich selbst richten. So unterstützten wir die Familien dabei, deren Alltag zu erleichtern und sich emotional und logistisch zu entlasten“, erklärt Jutta Weigand, die Leiterin des Zentrums für Senioren. 
 

 

Kontakt
Zentrum für Senioren
Tel. 0951-503-30000
seniorenzentrum@sozialstiftung-bamberg.de

» Abend der Medizin «
in