Nikolaus und Knecht Ruprecht zeigen Herz für das Kinder- und Jugendhospiz Sternenzelt

Spendenaktion durch Nikolausbesuche zweier Kirchlauterer

Was ist Weihnachten ohne Nikolaus? Das haben sich die Herren Markus Geier und Jan Schneiderbanger auch gefragt. Aus einer Idee, die beim gemütlichen Bierchen entstanden ist, wurde die Unterstützung von Kindern und Jugendlichen im Wert von über 1.800 Euro, die dem Kinder- und Jugendhospiz Sternenzelt zugute kommen werden. Diese besondere Leistung haben wir den zwei neuerfundenen Nikoläusen aus der Tonbergstraße in Kirchlauter nun zu verdanken. So verkleideten sie sich am 6. Dezember als Nikolaus und Knecht Ruprecht, um durch die Straßen zu ziehen und Familien eine Freude zu bereiten. Selbstverständlich war ihr Vorhaben vorher mit dem Gesundheitsamt abgeklärt, damit alles corona-konform ablaufen konnte. 

Da ihnen aber diese eine gute Tat nicht genug war, baten sie die lokalen Familien sowie Bekannte als Gegenleistung für ihre Dienste um Spenden für das Kinder- und Jugendhospiz Sternenzelt, das zukünftig im Rahmen der Sozialstiftung Bamberg errichtet werden soll, um schwerkranken Kindern zu helfen. Auch einige Firmen und Vereine unterstützten diese schöne Nikolausaktion mit großzügigen Spenden für das Hospiz. 
Wir bedanken uns recht herzlich für das besondere Engagement der Aktion TONS (Tonberg-Nikolaus-Spendenaktion), die es vielen Kindern ermöglicht hat, ein besonderes vorweihnachtliches Ereignis zu erleben und damit ein wenig der Covid-19 Pandemie positiv entgegenzuwirken.


Fragen & Kontakt:

Stifter- und Spendenbetreuung
Tel.: 0951 503-11023
spenden@sozialstiftung-bamberg.de