Mit der richtigen Lauftechnik in den Frühling

Sporttherapeutin Julia Emmler erklärt, worauf man beim Joggen achten muss und wie man schonend und effektiv Laufen kann.

Viele nutzen Laufen als ideale Möglichkeit effektiv und zeitsparend gesunden Sport zu treiben. Nur wenige Hobbyläufer widmen sich hierbei der Laufbewegung an sich, der Technik. Verbesserung von Technik spart Kraft und verhindert das Risiko von Stör- und Ausweichbewegungen.

Julia Emmler ist Sporttherapeutin im Zentrum für rehabilitative Medizin und setzt den Fokus zu allererst auf die Armarbeit:
Dem sogenannten „ Läuferdreieck" das heißt: Oberarm /Unterarm /Rumpf bilden im Rückschwung ein Dreieck.Armarbeit ist der natürliche Masseausgleich und Schwunggeber zur Beinarbeit.

Der Hebel sollte kurz sein, Ellenbogenwinkel ca. 90 grad. Langer Armhebel bedeutet einen langen Lastarm und bedeutet zu viel Rotation bis und den unteren Teil der Wirbelsäule - das sollte vermieden werden.

Die Arme sollten vor und zurück schwingen, und nicht einwärts Richtung Bauchnabel. die Bewegung sollte aus dem Schultergelenk erfolgen.
Cave: nicht den Schultergürtel gegen den Beckengürtel rotieren, das erzeugt gefährliche Scherbewegungen bis in den Fuß hinunter.

Eine praktische Anleitung von Julia Emmler ist auf YouTube zu finden:
https://youtu.be/KtjUcRJz-v0

Foto: Sozialstiftung Bamberg