Schnelle Hilfe bei Beschwerden

Das Team der Klinik für Frauenheilkunde bietet das gesamte Spektrum der gynäkologischen Operationen an – von Eingriffen an der Gebärmutter über onkologische Operationen und der Behandlung von Senkungen und Inkontinenz bis hin zur Plastisch-rekonstruktiven Chirurgie.

Insgesamt werden jährlich über 3.000 Operationen durchgeführt. Durch den Einsatz minimalinvasiver Techniken (Schlüsselloch-Chirurgie) können wir dabei einen Bauchschnitt häufig vermeiden. Außerdem führen wir in unserem ambulanten Operationszentrum viele operative Eingriffe, wie zum Beispiel Bauchspiegelungen, Gebärmutterspiegelungen und -ausschabungen, Konisationen und Argonbeamertherapien ambulant durch.

thumbnail

Chefarzt Gynäkologie

Dr. med.
Hans-Martin Enzinger

Klinik für Frauenheilkunde

Unsere Schwerpunkte

Operationen bösartiger Erkrankungen

Operationen gutartiger Erkrankungen

Spiegelung der Gebärmutter

Traditionelle Chinesische Medizin

Besondere medizinische Behandlungsverfahren

Submucöse (unter der Gebärmutterschleimhaut) Myome, Verwachsungen in der Gebärmutterhöhle nach Ausschabungen und Infektionen führen oft zu Blutungsstörungen und können die Ursache einer frühen Fehlgeburt (Abort) und Unfruchtbarkeit (Sterilität) sein. Hier kann mit der Hysteroskopie geholfen werden. Verwachsungen werden durchtrennt und Myome Stück für Stück abgetragen. Der Eingriff erfolgt ambulant, jedoch in Vollnarkose. Nach Abklingen der Narkose ist die Entlassung unter Auflagen und in Begleitung möglich.

Blutungsstörungen in der Prämenopause kommen häufig vor. Hauptursache ist meist eine Hormonstörung (hormonelles Ungleichgewicht). Die Dauerblutung kann zur Blutarmut (Anämie) führen. Wenn andere Gründe, wie z.b. eine vergrößerte Gebärmutter (Uterus myomatosus) durch die gynäkologische Untersuchung und über den Ultraschall ausgeschlossen sind und die Gebärmutter erhalten werden soll, dann besteht die Möglichkeit der minimal-invasiven hysteroskopischen Verödung (Operative Endometriumablation) der Gebärmutterschleimhaut mit histologischer Untersuchung des Gewebes zum Ausschluß einer Bösartigkeit. Die Erfolgsrate der Behandlung liegt bei 80 %. Das Verfahren kann angewandt werden, wenn die Familienplanung angeschlossen ist.

Kondylome (Feigwarzen) im Genitalbereich (Vulva, Vagina, Portio) sind nicht selten und haben eine virale Ursache. In der Regel sind es Viren vom HPV (human papilloma virus) –Typ 6 oder 11. Die Übertragung erfolgt durch Sexualkontakt. Hinweise sind kleine, blumenkohlartige, weiche Tumore, die eventuell auf Berührung einen brennenden Schmerz auslösen. Es besteht die Möglichkeit der medikamentösen Therapie, die Domäne der Behandlung ist jedoch die ambulante Laserabtragung in Vollnarkose. Die Partnermitbehandlung ist wichtig, andernfalls kommt es durch die Ping-Pong-Infektion zum erneuten Auftreten der Kondylome.
Findet sich die Kombination Rötung, kleine Papeln, Bläschen, z.T. eingetrocknet mit Krusten und Geschwüren im Genitalbereich (Vulva, Vagina, Porio) dann liegt eine Herpes genitalis vor. Die Behandlung hier ist medikamentös.

Das könnte Sie auch interessieren

Klinische Studien

Gynäkologisches Tumorzentrum

Brustzentrum

slide

Unser Team

Bild von Dr. med. Jutta Welzel

Oberärztin

Dr. med.
Jutta Welzel

Klinik für Frauenheilkunde

Bild von Dr. Denise Wrobel

Fachärztin

Dr.
Denise Wrobel

Frauenklinik

Bild von Susanne Weigel

Stationsleitung – Wochenstationen und gynäkologische Stationen


Susanne Weigel

Klinik für Frauenheilkunde

Bild von Dr. med. Anette Scheuerer

Oberärztin

Dr. med.
Anette Scheuerer

Klinik für Frauenheilkunde

Bild von Maria Dürrbeck

Pelvic Nurse


Maria Dürrbeck

Klinik für Frauenheilkunde

Bild von Monika Bernhardt-Raquet

Breast Nurse


Monika Bernhardt-Raquet

Klinik für Frauenheilkunde

Sie möchten einen Termin vereinbaren oder mehr zu unserer Klinik erfahren?
Sprechen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Nachricht.

Bild von Andrea Engert

Andrea Engert

Erreichbarkeit:

Montag bis Freitag 07.30 bis 14.30 Uhr

TEL0951 503-12601

Sprechstunden der Ambulanz

Montag - Donnerstag 9 - 15:00 Uhr
Freitag 9 - 14:00 Uhr

Privatsprechstunde CA Dr. Enzinger

Montag 08:30 - 12:00 Uhr, 13:00 - 14:30 Uhr
Freitag 08:30 - 12:00 Uhr, 13:00 - 14:30 Uhr

Brustsprechstunde CA Dr. Enzinger, Dr. Hoffmann, Dr. Welzel

Montag 9:00 - 12:00 Uhr, 13:00 - 15:00 Uhr
Dienstag 13:00- 15:00 Uhr
Mittwoch, Donnerstag, Freitag 09:00 - 12:00 Uhr

Onkologische Sprechstunde CA Dr. Enzinger

Montag 08:30 - 12:00 Uhr, 13:00 - 14:30 Uhr
Freitag 08:30 - 12:00 Uhr, 13:00 - 14:30 Uhr

Dysplasie-/Kolposkopiesprechstunde, CA Dr. Enzinger, Dr. Meier

Donnerstag 09:00 - 12:00 Uhr, 13:00 - 15:00 Uhr

Sprechstunde für Traditionelle Chinesische Medizin (TCM)

Mittwochs von 9:00 – 15:00 Uhr Tel. 0951-503 12630