Zu den Inhalten springen

Medizinische Schwerpunkte

In unseren Schockräumen versorgen wir mit einem speziell trainierten Team aus Ärzten und Pflegekräften Schwerstverletzte mit jedem Grad von Verletzungen und sorgen innerhalb weniger Minuten für die optimale Diagnostik und Therapie.

Bei akuten Erkrankungen oder Verletzungen erhalten unsere Patienten in der Interdisziplinäre Notaufnahme (INA) eine zügige, den Krankheitszeichen angepasste Erstversorgung.

Das Team der INA sorgt dafür, dass Sie die optimale Therapie erhalten, egal ob ein schwerer Unfall, ein Herzinfarkt, ein Schlaganfall, eine Verstauchung oder eine Magenverstimmung Sie an das Klinikum am Bruderwald geführt hat. Deshalb ist die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit allen Fachabteilungen des Hauses integraler Bestandteil unserer Behandlung.

Behandlung nach Dringlichkeit/ Triage

Bei der Anmeldung wird Sie eine erfahrene Pflegekraft befragen, welche Beschwerden Sie zu uns führen. Nach diesem Ersteinschätzungsgespräch, welches nach einem standardisierten Ablauf erfolgt, steht fest, wie ausgeprägt die Beeinträchtigung und wie dringlich Ihre Behandlung ist. Wir legen großen Wert darauf, nicht nach der Reihenfolge der Ankunft, sondern nach der medizinischen Notwendigkeit (Triage) zu behandeln. Menschen, deren gesundheitliche Stabilität akut bedroht ist, werden so schnell wie möglich behandelt. Lebensgefährdungen können wir dadurch schnell begegnen und bei vielen akuten Erkrankungen langwierige Krankheitsfolgen reduzieren.

Nach der Ersteinschätzung durch die Pflegekraft erfolgt die Aufnahme Ihrer Daten in das Krankenhausinformationssystem durch die Mitarbeiter der Verwaltung. Hier können Sie auch spezielle Wünsche nach einem Einzelzimmer oder Wahlleistungsbehandlung angeben.

Haben Sie bitte Verständnis, wenn bei leichteren Erkrankungen oder Verletzungen wegen der Behandlung nach Dringlichkeit Wartezeiten in der Versorgung entstehen können. Bitte melden Sie sich umgehend bei unserer Ersteinschätzungspflegekraft am Empfang, wenn sich Ihr Zustand verschlechtert und Sie nicht mehr warten können.

Behandlung in der INA

Während der Behandlung in der INA haben Sie eine(n) feste(n) verantwortliche(n) ärztliche(n) AnsprechpartnerIn, die/der Sie behandelt, informiert und die notwendigen diagnostischen und therapeutischen Schritte einleitet. Wir verfolgen ein interdisziplinäres Notfallkonzept, das darauf abgestimmt ist, so schnell wie möglich eine Diagnose zu erhalten und die notwendige Therapie einzuleiten. Wenn erforderlich ziehen wir umgehend die notwendigen medizinischen Fachdisziplinen hinzu. Müssen Sie stationär im Krankenhaus bleiben, sorgen wir dafür, dass Sie in die Abteilung kommen, die für Ihre Erkrankung am besten geeignet ist.

Notfallmedizinische Kompetenz

In der INA sind wir selbst für schwerste Notfälle bestens gerüstet. In unseren Schockräumen versorgen wir mit einem speziell trainierten Team aus Ärzten und Pflegekräften Schwerstverletzte mit jedem Grad von Verletzungen und sorgen innerhalb weniger Minuten für die optimale Diagnostik und Therapie.

Alle Abläufe sind darauf abgestimmt, keine lebenswichtige Zeit zu verlieren. Der Herzkatheter, die Computertomographie und die Magnetresonanztomographie sind in unmittelbarer Nähe, so dass keine wertvolle Zeit bei der Behandlung von lebensbedrohlichen Krankheiten wie Herzinfarkt, Schlaganfall, Blutungen aus dem Magen- Darm-Trakt und lebensbedrohlichen Infektionen verloren geht.

Im Bereich der Akutdiagnostik und Akuttherapie im Klinikum am Bruderwald haben wir besonders hohe Anforderungen an die Ausbildung unseres Ärzte- und Pflegeteams. Viele Pflegekräfte sind langjährige Mitarbeiter und mit Notfallsituationen bestens vertraut. Die Zusammensetzung des ärztlichen Teams aus Fachärzten für Chirurgie, Innere Medizin sowie Anästhesiologie mit Zusatzqualifikationen wie Intensivmedizin und Notfallmedizin garantiert eine hohe fachliche Qualität. Das Oberärzteteam ist rund um die Uhr erreichbar und garantiert eine fachärztliche Versorgung über 24 Stunden.

Unser Krankenhaus ist für das Durchgangsarztverfahren bei Berufsunfällen zugelassen (Prof. Dr. med. P. Strohm, Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie)

Hausärztlicher Notdienst

Im Bereich der INA liegt ebenso die Bamberger Bereitschaft Praxis (BBP) für den hausärztlichen Notdienst.

Bamberger Bereitschaft Praxis

Buger Straße 80
96049 Bamberg
Tel.: 0951 / 70 020 70

Öffnungszeiten:
Mo, Di, Do: 19:00 - 21:00 Uhr
Mi: 16:00 - 21:00 Uhr, Fr 18:00 - 21:00 Uhr
Sa, So und Feiertag: 9:00 - 21:00 Uhr

Behandlung nach Dringlichkeit
  • MTS
  • Algorhythmus