Zu den Inhalten springen

Ein erfahrenes Team von Neurochirurgen deckt das gesamte Spektrum der neurochirurgischen Behandlungsverfahren ab. Dies umfasst alle neurochirurgischen Krankheitsbilder im Bereich des Gehirns, des Rückenmarks, der peripheren Nerven sowie die Behandlung von degenerativen und Tumorerkrankungen der Wirbelsäule.

 

 

Es besteht eine enge Zusammenarbeit mit anderen Fachabteilungen wie der Neurologischen Klinik, der Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie sowie dem Institut für diagnostische und interventionelle Radiologie und Neuroradiologie und der Klinik für Orthopädie/ Unfallchirurgie.

Durch diese interdisziplinäre und fachübergreifende Zusammenarbeit ist es möglich, den neurochirurgischen Patienten eine individuelle Behandlung anzubieten und so das für den Patienten beste Behandlungsergebnis zu erreichen. Trotz des Einsatzes modernster medizintechnologischer Geräte steht der Patient als Mensch immer im Mittelpunkt. Durch die enge Zusammenarbeit mit der Abteilung für Physiotherapie und der neurologischen Frühreha können Patienten auch nach Abschluss der operativen Therapie in vielen Fällen im Klinikum Bamberg weiterbehandelt werden und müssen nicht verlegt werden. Die Klinik für Neurochirurgie Bamberg bietet eine Versorgung auf höchstem medizinischen Niveau mit modernsten Verfahren und Technologien in einer ruhigen und angenehmen Atmosphäre für den Patienten, vergleichbar mit einer Privatklinik.

Die Schwerpunkte der Klinik liegen der Hirntumorchirurgie, der Schädelbasischirurgie sowie der operativen Versorgung von degenerativen Wirbelsäulenerkrankungen (Bandscheibenvorfälle und Spinalkanalstenosen) sowie im Bereich der operativen Behandlung von Schmerzsyndromen. Im Rahmen des Hirntumorzentrums Bamberg können auch komplexe Fälle interdisziplinär versorgt werden. Im Rahmen von regelmäßig abgehaltenen interdisziplinären Konferenzen werden die für den individuellen Patienten notwendigen Behandlungskonzepte gemeinsam festgelegt. Im Zentrum dieser individuellen Therapieplanung steht immer der Patient und das Ziel, die beste und schonenste sowie risikoärmste Therapie für den Patienten zu planen.

Für neurochirurgische Notfälle steht auch 24h am Tag ein Neurochirurg zur Verfügung. Die ambulante Versorgung erfolgt über zwei medizinische Versorgungszentren (Neuronetz Bamberg und MVZ Bamberg-Forchheim), wo Patienten sowohl praeoperativ untersucht als auch postoperativ vom Team der Klinik für Neurochirurgie betreut werden.

Als weitere Besonderheit bietet das Team der Klinik in enger fachübergreifender Zusammenarbeit als nur eine von zwei Kliniken deutschlandweit auch die radiochirurgische Behandlung von Tumoren an. Patienten können sich so ausführlich über die Behandlungsverfahren in der Klinik beraten lassen und werden dann durch das Team entweder operativ oder radiochirurgisch versorgt.

Kontakt

Sozialstiftung Bamberg
Klinik für Neurochirurgie

Chefarzt
Prof. Dr. Dr. med. Günther C. Feigl

Buger Straße 80
96049 Bamberg

Tel.: 0951 503-12181
Fax: 0951 503-12189 
E-Mail: margaret.formago@sozialstiftung-bamberg.de

Ärztliche Notrufnummer bei
neurochirurgischen
Notfällen:
Tel.:
0951503-16444