Zu den Inhalten springen

Therapie chronischer Schmerzen

"Gemeinsam gegen den Schmerz!"

"Gemeinsam gegen den Schmerz!"

Chronische Schmerzen zermürben oftmals nicht nur den Körper, sondern auch die Seele und beeinträchtigen die Patienten in allen Lebensbereichen. Im Gegensatz zum akuten Schmerz, der eine Warnfunktion für den Körper darstellt, muss der chronische Schmerz als eigenständiges Krankheitsbild gesehen werden, da es hierbei zu vielfältigen Veränderungen im Bereich der Schmerzleitung und - verarbeitung kommt.

Gemeinsam gegen den Schmerz

In der Therapie chronischer Schmerzen arbeiten wir daher in unserem Zentrum für Schmerztherapie interdisziplinär mit vielen anderen Fachrichtungen (Psychologie, Neurologie, Neurochirurgie, Radiologie, Orthopädie, gegebenenfalls auch Psychosomatik, Psychiatrie) sowie Psycho-, Physio- und Ergotherapeuten zusammen, um so für jeden Patienten individuell ein optimales Behandlungskonzept zu erstellen.
Hierzu finden regelmäßig Teambesprechungen sowie eine interdisziplinäre Schmerzkonferenz mit Patientenvorstellungen statt. Außerdem stimmen wir unsere Behandlung in einem regelmäßig stattfindenden Qualitätszirkel „Schmerztherapie“ auch mit anderen regionalen Schmerztherapieeinheiten und niedergelassenen Kollegen zur besseren Verknüpfung von stationärer und ambulanter Therapie ab.

Als spezielle Behandlungsform für chronische Schmerzpatienten bieten wir, entsprechend den neuesten Leitlinien, das Behandlungskonzept der multimodalen Schmerztherapie an. Dies beinhaltet:

  • eine mindestens 7-tägige interdisziplinäre Behandlung von Patienten mit chronischen Schmerzen.
  • Die Einbeziehung von mindestens 2 Fachdisziplinen (davon eine psychologische, psychosomatische oder psychiatrische Disziplin).
  • Behandlung durch einen Arzt mit der Zusatzbezeichnung „Spezielle Schmerztherapie“.
  • Physio- und ergotherapeutische Betreuung durch Therapeuten mit besonderer Erfahrung in der Behandlung von Schmerzpatienten.

Wir behandeln Schmerzzustände verschiedenster Art, beispielsweise:

  • Rückenschmerzen
  • Kopfschmerzen
  • CRPS (chronical regional pain syndrome)
  • Phantom- und Stumpfschmerzen
  • zentraler Schmerz
  • Postzosterneuralgie (Schmerzen nach Gürtelrose)
  • Schmerzen des Bewegungsapparates, inkl. Fibromyalgiesyndrom
  • Nervenschmerzen
  • Tumorschmerzen

Wir bieten die Möglichkeit zur multimodalen Schmerztherapie an 2 unterschiedlichen Orten und in 2 verschiedenen Organisationsformen an.

  1. als vollstationäre Maßnahme im Klinikum am Bruderwald (Bugerstraße 80, 96047 Bamberg)
  2. als tagesstationäre Maßnahme in unserer Schmerztagesklinik im Stadtzentrum (Heinrichsdamm 4a, 96047 Bamberg)

Tagestationäre Schmerztherapie (Schmerztagesklinik)

Hier behandeln wir Patienten in einer Gruppe von 8 Patienten für einen festen Zeitraum von 4 Wochen schmerztherapeutisch.
Die Patienten kommen gegen 8:00 Uhr und absolvieren bis ca. 15:00 Uhr ein intensives schmerztherapeutisches Trainingsprogramm mit Gruppen- und auch Einzeltherapien. Die Einnahme des Mittagessens erfolgt gemeinsam während einer einstündigen Mittagspause.
Alle Therapieeinheiten erfolgen innerhalb der Tagesklinik unter Anleitung erfahrener Therapeuten. Bei Bedarf können konsiliarische Untersuchungen aller Art durch weitere Fachabteilungen in der Klinik am Bruderwald erfolgen.

Stationäre Schmerztherapie (Klinikum am Bruderwald)

Hier können wir Patienten, die aufgrund von Begleiterkrankungen eine höhere Pflegebedürftigkeit aufweisen, schmerztherapeutisch behandeln. Der stationäre Rahmen gewährleistet auch Patienten mit schwereren Grunderkrankungen ein hohes Maß an Sicherheit während der Therapie.
Auch Patienten, die aufgrund einer größeren Entfernung nicht für eine tagesstationäre Therapie in Frage kommen, können in unserem stationären Behandlungsmodell suffizient betreut werden.
Für diese Patienten, sofern sie nicht pflegebedürftig oder schwerer vorerkrankt sind, steht uns außerdem mit der Station „SOMNIA“ eine Unterbringungsmöglichkeit in angenehmer Atmosphäre zur Verfügung.

Neu Schmerz-Cafe

Im Schmerz-Cafe können Sie sich in angenehmer Atmosphäre über die Möglichkeiten der Schmerztherapie bei chronischen Schmerzen informieren. Die Schmerztagesklinik finden Sie unter folgender Adresse: Heinrichsdamm 4a, 96047 Bamberg

Die Termine für das Schmerz-Cafe finden sie hier.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Weitere Informationen

Klinik für Anästhesiologie, operative Intensivmedizin und Schmerztherapie
Tel.: 0951/ 503 13001

Tagesklinik für Schmerztherapie
Tel.: 0951/ 503 46000
E-Mail: schmerztherapie@ sozialstiftung-bamberg.de

Download

Flyer zur stationären Schmerztherapie
PDF, 197 KB

Flyer zur Schmerztagesklinik
PDF, 463 KB